weather-image

Ägyptens Richter kündigen Boykott des Verfassungsreferendums an

Kairo (dpa) - In Ägypten geht der Machtkampf zwischen dem islamistischen Präsidenten Mohammed Mursi und der Justiz in eine neue Runde. Wie die staatlichen Medien berichteten, wollen die Richter des Landes das für den 15. Dezember angesetzte Verfassungsreferendum boykottieren. Da in Ägypten die Richter traditionell die Wahlaufsicht führen, dürfte den Islamisten die Organisation der Abstimmung schwerfallen. Experten bezweifeln bereits die Rechtmäßigkeit einer Abstimmung ohne Kontrollen durch die Justiz. Mit dem Verfassungsdekret erweitert Mursi seine Machtbefugnisse.

Anzeige