weather-image

83-Jährige schleicht sich aus Altenheim – Große Suchaktion mit Hubschrauber und Hundestaffeln

5.0
5.0
Bildtext einblenden
Foto: Symbolbild, dpa/Patrick Seeger

Rimsting – Ein glückliches Ende nahm eine groß angelegte Vermisstensuche in der Nacht auf Montag in der Gemeinde Rimsting. Zahlreiche Rettungskräfte und die Polizei waren mit Hundestaffeln und einem Hubschrauber zu dem nächtlichen Großeinsatz ausgerückt.

Anzeige

Wie die Polizei Prien mitteilt, wurde eine demente 83-jährige Frau in den frühen Morgenstunden von ihren Pflegern als vermisst gemeldet. Die Dame hatte sich gegen 2.30 Uhr unbemerkt aus ihrem Zimmer eines Rimstinger Altenheims geschlichen und war nirgendwo mehr aufzufinden.

Weil die ältere Frau dement ist und wegen ihrer Orientierungslosigkeit konnte die Polizei einen Unglücksfall nicht ausschließen. Deshalb wurde ein Großaufgebot von Polizei- und Rettungskräften alarmiert – darunter mehrere Polizeistreifen, ein Polizeihubschrauber aus Roth bei Nürnberg, die Feuerwehr Rimsting, mehrere Rettungshundestaffeln sowie die Wasserwacht.

Die Suchaktion führte bereits wenige Stunden später zum Erfolg: Gegen 5.40 Uhr konnten Einsatzkräfte im Hubschrauber der Polizei die Dame in der Nähe eines umliegenden Anwesens sichten. Die Retter des Roten Kreuzes nahmen die 83-Jährige, die bei ihrem nächtlichen Ausflug zum Glück unverletzt blieb, in Obhut.

Beim Eintreffen am Altenheim freute sich die Dame sichtlich über den zahlreichen Besuch und winkte den Einsatzkräften zum Dank freundlich zu, so die Polizei abschließend in ihrer Mitteilung.