weather-image
20°

»3nach9«: Rakers und Di Lorenzo wieder aus dem Studio

0.0
0.0
Rakers und Di Lorenzo
Bildtext einblenden
Die Moderatorin Judith Rakers und ihr Kollege Giovanni di Lorenzo in der Radio-Bremen-Talkshow «3 nach 9». Foto: picture alliance / dpa Foto: dpa

Judith Rakers und Giovanni di Lorenzo als Gastgeber erwarten eine illustre Runde an Gesprächspartnern im Studio des Senders Radio Bremen. Das Publikum muss allerdings vorerst noch draußen bleiben.


Bremen (dpa) - Für Judith Rakers und Giovanni di Lorenzo ist bei der Talkshow »3nach9« die Home-Office-Zeit vorbei. Nach zwei Monaten wird die Radio-Bremen-Sendung am 15. Mai (22.00 Uhr) erstmals wieder vom Studio an der Weser aus ins Fernsehen von NDR und RB gesendet.

Anzeige

Mit dabei sind unter anderen Bayerns Ministerpräsident Markus Söder (CSU), der Schriftsteller Sebastian Fitzek und der frühere Golf-Bundesligatrainer und nun in einer Jurte im Odenwald lebende Marc Freukes, wie Radio Bremen am Mittwoch mitteilte.

»Ein gutes Gespräch braucht Atmosphäre und Nähe. Deshalb ist es schön, dass Moderatoren und Gäste endlich wieder an einem Tisch und in einem echten Studio sitzen dürfen. Ich habe das sehr vermisst«, sagte Di Lorenzo. Rakers betonte die Einhaltung der erforderlichen Sicherheitsmaßnahmen. Die Talksendung findet laut RB ohne Publikum statt, der Abstand zwischen den Gästen und Moderatoren werde vergrößert und das Produktionspersonal auf ein Minimum reduziert.

Pressemitteilung Radio Bremen

Infos zu den Talk-Gästen