weather-image
20°

33-jähriger droht Jäger totzuschlagen

5.0
5.0
Bildtext einblenden
Foto: dpa / Symbolbild

Zu einer Bedrohung, Sachbeschädigung und Beleidigung kam es gestern Nachmittag in Stein an der Traun. Um 10:30 Uhr war ein Jagdpächter in seinem Revier unterwegs und stellte dort auf einer Naturausgleichsfläche einen geparkten Mazda fest. Der Jäger sprach den Fahrer des Wagens an, weil dieser sich in einem gesperrten Bereich befand. Zunächst kam es zu einem Wortwechsel. 


Der 33-jähriger Altenmarkter blockierte daraufhin einen Feldweg und machte somit dem Jäger die Weiterfahrt mit seinem Auto unmöglich. Der Mann schlug zweimal mit der Faust mit voller Wucht gegen den rechten vorderen Kotflügel des Autos, öffnete daraufhin die Beifahrertür und drohte, den Jäger totzuschlagen. Währenddessen sprang auch der mitgeführte Hund des Altenmarkters auf den Beifahrersitz. Der Altenmarkter zog den Hund schließlich wieder heraus und schlug die Tür zu. Der Jäger meldete den Vorfall anschließend bei der Polizei. Diese ermittelte den Tatverdächtigen und zeigte ihn an. 

Pressemeldung der Polizeistation Traunreut

Anzeige