weather-image

200 000 Euro-Spende für das Haus der Berge

Berchtesgaden (kp) - 200 000 Euro - mit dieser Summe möchte die Allianz Umweltstiftung das Projekt »Haus der Berge«, das neue Umweltinformations- und Bildungszentrum des Nationalparks Berchtesgaden, unterstützen. Stiftungsvorstand Lutz Spandau (2.v.r.) überreichte den Scheck an Nationalparkleiter Dr. Michael Vogel (2.v.l.) während eines Baustellen-Besuchs. Das Geld soll vor allem in die Errichtung der Ausstellung fließen, aber auch das begehbare Luftbild und das Kino im »Haus der Berge« sollen durch die finanzielle Unterstützung bedacht werden. Die Allianz Umweltstiftung hatte bereits in der Vergangenheit immer wieder Projekte des Nationalparks, so auch die Steinadler-Forschung, unterstützt. Für Lutz Spandau sei es eine Ehre, für das »Haus der Berge«, das im kommenden Mai eröffnet werden soll, etwas zu tun: »Wenn nicht hierfür, wofür dann«. Nach dem Zentrum für Umwelt und Kultur im Kloster Benediktbeuern, dem neuen Naturinformationszentrum »Bergwelt Karwendel« in Mittelwald und der Naturausstellung »Bergschau« auf dem Fellhorn bei Oberstdorf ist das »Haus der Berge« das vierte von der Stiftung unterstützte Umweltinformationszentrum in den bayerischen Alpen. Innenarchitekt Bernd Möller vom Atelier Brückner (l.) und Projektleiter Ulrich Brendel freuten sich ebenfalls über die Spende. Foto: Anzeiger/kp

 
Anzeige