weather-image
14°

18-jähriger Arbeiter stirbt bei Betriebsunfall in Trostberg

TROSTBERG, LKR. TRAUNSTEIN. Ein Angestellter einer Stahlbaufirma ist bei einem Betriebsunfall am Montagvormittag, 29.10.2012, tödlich verletzt worden. Die Kriminalpolizeiinspektion Traunstein hat die Ermittlungen übernommen. 

Der erst 18-jährige Arbeiter war mit Verladearbeiten beschäftigt. Dabei wollte er mit einem Brückenkran einen 500 kg schweren Stahlträger auf einen Lkw-Sattelauflieger aufladen. Als er dabei einen kurzen Moment alleine war, passierte der Unfall. Nach den jetzt vorliegenden Erkenntnissen dürfte ein Stahlträger aus einer Höhe von etwa 1 ½ Metern aus einer Schlinge gerutscht und auf den jungen Mann gefallen sein. Ein sofort hinzugezogener Notarzt konnte nur noch seinen Tod feststellen. 

Anzeige

Die Kriminalpolizeiinspektion Traunstein hat die Ermittlungen zur Klärung der Unfallursache aufgenommen.