weather-image
20°

16-jähriger Schönauer und Urlauber bei zwei Motorradunfällen schwer verletzt

5.0
5.0
Bildtext einblenden
Foto: Symbol, FDLnews/AKI

Berchtesgaden/Bischofswiesen – Zwei Verletzte forderten zwei schwere Motorradunfälle am Sonntagnachmittag auf der B999 nahe der Oberau in Berchtesgaden und in der Nähe des Aschauerweihers in Bischofswiesen.


Gegen 13.40 Uhr fuhr ein 28-jähriger Motorradfahrer aus Niederbayern auf der Roßfeldhöhenringstraße (Bundesstraße 999) talwärts in Richtung Oberau. In einer Linkskurve rutschte er aus unbekanntem Grund über die Straße einen Hang hinab. Seine Frau, die mit ihrem Motorrad hinter ihm unterwegs war, musste den Unfallhergang mit ansehen.

Anzeige

Der Motorradfahrer erlitt schwere Verletzungen und wurde nach notärztlicher Erstversorgung an der Unfallstelle im Rettunsgwagen ins Unfallkrankenhaus nach Salzburg eingeliefert. Neben der Polizei und dem Roten Kreuz war die Freiwillige Feuerwehr Berchtesgaden mit 20 Mann und vier Fahrzeugen vor Ort. Das Motorrad war nicht mehr fahrbereit und wurde von einem Abschleppunternehmen geborgen.

Gegen 17.30 Uhr kam es in Bischofswiesen zu einem weiteren schweren Motorradunfall. Ein 16-jähriger Schönauer war zu dieser Zeit mit seinem Leichtkraftrad auf der Staatsstraße 2100 in Richtung Aschauerweiher unterwegs. In einer Rechtskurve kam der Jugendliche aus noch nicht geklärter Ursache zu weit nach links auf die Fahrbahn.

Ein entgegenkommender Autofahrer wollte noch nach links ausweichen und fuhr in den Grünstreifen und den daneben liegenden Fußweg, konnte jedoch den Zusammenstoß nicht mehr verhindern. Er erfasste den Kradfahrer. Der 16-Jährige kam zu Sturz und verletzte sich am linken Fuß. Er wurde zur Versorgung ins Krankenhaus nach Bad Reichenhall gebracht.