weather-image
17°

15-Jähriger soll Brand im Haus seiner Familie gelegt haben

Ober-Ramstadt (dpa) - Ein 15-jähriger Junge soll einen Brand im Haus seiner Familie in Ober-Ramstadt in Hessen gelegt haben. Bei dem Feuer waren am Neujahrstag fünf Menschen verletzt worden. Der Junge, der nach dem Brand zwei Tage lang spurlos verschwunden war, stehe unter dringendem Tatverdacht, teilten Polizei und Staatsanwaltschaft mit. Der Jugendliche sitzt in Untersuchungshaft. Ihm wird schwere Brandstiftung vorgeworfen. Der Familienvater, die Mutter und drei Kinder mussten ins Krankenhaus gebracht werden.

Anzeige