Bildtext einblenden
Das Landratsamt Traunstein meldete am Montag, dass insgesamt 99.837 Personen die Erst- und die Zweitimpfung bekommen. Außerdem haben schon 14.318 Bürger den dritten Pieks bekommen. Zum Vergleich: Der Landkreis Traunstein hat rund 177.000 Einwohner. Foto: dpa

133 Covid-Patienten in den Kliniken der Region

133 Covid-Patienten werden nach Angaben des Landratsamts Traunstein in den Krankenhäusern der Kliniken Südostbayern AG behandelt. Die Behörde teilte am Montag weiter mit, dass 105 von ihnen auf der Normal- und 28 auf der Intensivstation liegen. 


Nicht nur immer mehr Ungeimpfte werden in die Krankenhäuser in den Landkreisen Traunstein und Berchtesgadener Land eingewiesen. Auch die Zahl der Geimpften, die eine Betreuung in den Kliniken benötigen, steigt – was jedoch laut Dr. Wolfgang Krämer, dem Leiter des Staatlichen Gesundheitsamts Traunstein, nicht weiter verwundern kann. »Mit steigender Impfquote steigt auch die Wahrscheinlichkeit von Infektionen im geimpften Bevölkerungsteil. Das bedeutet: Wenn der Anteil der Geimpften in der Bevölkerung steigt, dann steigt auch die Wahrscheinlichkeit, dass unter allen Personen, die sich infizieren beziehungsweise erkranken, mitunter Geimpfte betroffen sein können. Dieser statistische Zusammenhang spiegelt sich auch in der Zahl der hospitalisierten Fälle wider.«

Zudem lasse die Wirkung des Impfstoffes im zeitlichen Abstand der Grundimmunisierung nach, so Dr. Krämer weiter. Dies zeige sich vor allem bei älteren Patienten, deren Grundimmunisierung aufgrund der Priorisierung länger zurückliegt. Zusätzlich erhöhen Vorerkrankung und Immunschwäche seinen Angaben zufolge das Risiko einer Erkrankung trotz vorangegangener Immunisierung mit notwendiger stationärer medizinischen Versorgung.

Mittlerweile erhielten im Landkreis Traunstein insgesamt 106.646 Personen die Erstimpfung. Von ihnen bekamen bereits 99.837 Personen die Zweitimpfung. Des Weiteren erfolgten bereits 14.318 Drittimpfungen.

Im Landkreis Traunstein gibt es derzeit 2032 aktive Covid-19-Fälle. Sie verteilen sich auf die 35 Kommunen wie folgt: Altenmarkt hat 40 aktive Covid-Fälle, Bergen 47, Chieming 35, Engelsberg 26, Fridolfing 37, Grabenstätt 35, Grassau 83, Inzell 51, Kienberg 9, Kirchanschöring 58, Marquartstein 21, Nußdorf 30, Obing 34, Palling 32, Petting 43, Pittenhart 34, Reit im Winkl 20, Ruhpolding 106, Schnaitsee 38, Schleching 31, Seeon-Seebruck 49, Siegsdorf 67, Staudach-Egerndach 23, Surberg 42, Tacherting 69, Taching am See 24, Tittmoning 78, Traunreut 180, Traunstein 165, Trostberg 112, Übersee 63, Unterwössen 43, Vachendorf 18, Waging am See 78, Wonneberg 27.

Vier weitere Todesfälle im Landkreis Traunstein

Von Freitag bis Montag ergaben sich insgesamt 518 Neuinfektionen im Landkreis Traunstein. Damit stieg die Zahl der Covid-Fälle, die das Gesundheitsamt seit Ausbruch der Pandemie im März 2020 registrierte, auf insgesamt 21.353. Zum Vergleich: Als genesen galten am Montag mindestens 19.067 Personen – und damit 719 mehr als am Freitag.

Im Gesundheitsamt Traunstein sind in der Zeit von Freitag bis Montag vier Todesmeldungen eingegangen. Es handelt sich um vier Männer im Alter von 77, 83, 84 und 90 Jahren. Damit liegen im Landkreis Traunstein insgesamt 254 Todesfälle in Zusammenhang mit Covid-19-Erkrankungen vor. Die Sieben-Tage-Inzidenz lag am Montag bei 1121,2.

Das Gesundheitsamt im Landratsamt Berchtesgadener Land berichtete am Montag, dass in den vergangenen drei Tagen 530 weitere bestätigte Covid-19-Fälle im Landkreis hinzukamen. Davon befanden sich 39 Personen als direkte Kontaktpersonen in Quarantäne. Die Gesamtzahl der seit März 2020 registrierten Covid-19-Fälle mit Wohnsitz im Landkreis Berchtesgadener Land stieg damit auf 12 492. Die Sieben-Tage-Inzidenz-Wert lag am Montag bei 1150,2.

Aktuell gibt es 1720 aktive Covid-19-Fälle im Landkreis. Insgesamt 518 Fälle sind in Einrichtungen im Landkreis Berchtesgadener Land zu verzeichnen, davon 34 in Alten- und Pflegeheimen, keiner in Gemeinschaftsunterkünften, 389 in Schulen, 90 in Kindergärten und fünf in Justizvollzugsanstalten. In den vergangenen sieben Tagen gab es insgesamt 1223 neue Covid-19-Fälle.