weather-image
19°

11 Tote und 41 Verletzte bei Busunfall in Südafrika

Pretoria (dpa) - Elf Menschen sind bei dem Zusammenstoß zwischen einem Bus und einem Auto im Norden Südafrikas getötet worden. 41 Menschen wurden bei dem Unfall nahe der Stadt Makhado verletzt, sechs davon schwer, berichteten die Behörden der Provinz Limpopo. Der Bus war auf dem Weg nach Simbabwe. Südafrika ist wegen seiner hohen Unfallzahlen berüchtigt. Die Unfallrate liegt um ein Vielfaches höher als in Europa.

Anzeige