weather-image
12°

Was es bei der WM bis jetzt zu sehen gab

0.0
0.0
Ecke CR7
Bildtext einblenden
Ecke und Tor: Bei der WM fallen fiele Tore durch Standard-Situationen. Foto: Matthias Schrader/AP/dpa Foto: dpa

Nun läuft die Fußball-Weltmeisterschaft in Russland schon seit einer Woche. Inzwischen haben alle teilnehmenden Länder ihren Auftritt gehabt. Hier ein kleiner Überblick, was bis jetzt passiert ist:


DER GASTGEBER FEIERT: Besonders viel zu jubeln hatten bislang die russischen Fußball-Fans. Die Mannschaft des Gastgebers ist sehr erfolgreich: Sie hat schon sechs Punkte gesammelt und dabei acht Tore erzielt! Nach dem zweiten Sieg am Dienstagabend feierten viele Leute ausgelassen auf den Straßen.

Anzeige

DIE BESTEN SCHWÄCHELN: Fußball-Experten trauen meist denselben Ländern den Weltmeistertitel zu. Dazu gehören etwa Deutschland, Spanien, Brasilien und Frankreich. Doch Deutschland hat sein erstes Spiel verloren. Spanien und Brasilien spielten nur unentschieden. Und Frankreich brauchte viel Glück für den 2:1-Erfolg über Australien.

ELFMETER, FREISTOß, ECKE: Der Schiedsrichter pfeift. Ein Spieler läuft zum Schuss an - Tor. Ungewöhnlich oft sind Tore durch Freistöße und Elfmeter gefallen, aber auch nach Ecken. Auffällig ist außerdem: Bereits mehrere Fußballer hatten besonders großes Pech: Sie lenkten den Ball ins eigene Tor.

Infos zu WM-Teams

WM-Spielplan

Sportschau über Standards bei der WM

Fußballdaten zu Standards

Facebook Traunsteiner Tagblatt