weather-image
21°

Vier Plätze, sechs Mannschaften

0.0
0.0
Frankfurt gegen Leverkusen
Bildtext einblenden
Auch Eintracht Frankfurt und Bayer Leverkusen wollen nächstes Jahr in der Champions League mitspielen. Foto: Rolf Vennenbernd/dpa Foto: dpa

Durch Europa reisen und gegen Vereine mit großen Stars antreten: Das wünschen sich viele Fußballer in der Bundesliga. Doch nur einige Mannschaften dürfen jedes Jahr in den europäischen Wettbewerben antreten.


An diesem Wochenende entscheidet sich, welche Vereine das nächste Saison sein werden. Die Teams auf ersten vier Plätzen dürfen in der Champions League mitmachen (gesprochen: tschämpiens liig). Drei Vereine haben ihren Platz schon sicher: der FC Bayern München, Borussia Dortmund und RB Leipzig.

Anzeige

Hast du mitgezählt? Ein Platz ist also noch frei. Vor dem letzten Spieltag steht Borussia Mönchengladbach auf Platz vier. Hoffnungen machen können sich aber auch Bayer Leverkusen und Eintracht Frankfurt.

Wenn es für Platz vier nicht reicht, bleibt noch ein anderer Wettbewerb: die Europa League. Um bei diesem Turnier mitmachen zu dürfen, muss man mindestens siebter werden. Hier sind auch noch der VfL Wolfsburg, die TSG Hoffenheim und Werder Bremen im Rennen.

Bundesliga-Tabelle