weather-image
30°

Schnell auf das schwedische Tor zielen

0.0
0.0
Martina Voss-Tecklenburg
Bildtext einblenden
Das Viertelfinale gegen das Team aus Schweden wird ein Spiel auf Augenhöhe, erwartet die Bundestrainerin Martina Voss-Tecklenburg. Foto: Sebastian Gollnow/dpa Foto: dpa

Nach einer Woche Wettkampf-Pause wird es am Samstag wieder aufregend für die deutschen Fußballerinnen: Sie spielen im Viertelfinale der Weltmeisterschaft gegen das Team aus dem Land Schweden.


Die Bundestrainerin glaubt: Keine der beiden Mannschaften ist klar besser oder klar schlechter. Sie erwarte ein Spiel auf Augenhöhe, sagte die Trainerin. Vor allem wenn die Deutschen schnell auf das Tor zielen, könnten sie erfolgreich sein.

Anzeige

Ein Vorteil für Deutschland könnte auch sein, dass Dzsenifer Marozsan wieder spielen kann. Sie hatte sich im ersten WM-Spiel einen Zeh gebrochen. Deswegen konnte sie zuletzt nicht eingesetzt werden. Ob sie gegen Schweden auf dem Rasen steht, verriet die Trainerin aber noch nicht.

Noch ein Vorteil ist: Die deutschen Fußballfrauen haben früher schon oft gegen Schweden gewonnen.