weather-image

Nervös vor dem großen Tennis-Finale

0.0
0.0
Angelique Kerber
Bildtext einblenden
Am Samstag steht Angelique Kerber im Finale von Wimbledon. Foto: Tim Ireland/AP/dpa Foto: dpa

Wenn Angelique Kerber den Platz vor so einem Spiel betritt, ist sie oft nervös. Doch das findet die deutsche Tennis-Spielerin nicht schlimm. »Ich habe jetzt die Erfahrung, dass die Nervosität vorbeigeht«, sagt sie. »Ich weiß, dass ich ruhig bleiben muss.«


An diesem Samstag steht Angelique Kerber im Finale von Wimbledon. So heißt eines der wichtigsten Tennis-Turniere der Welt. Vor zwei Jahren war Angelique Kerber schon einmal so weit gekommen. Doch damals musste sie sich gegen ihre Gegnerin knapp geschlagen gegeben.

Anzeige

Nun hat sie es mit derselben Gegnerin zu tun: Serena Williams aus dem Land USA. Die Amerikanerin war schon Siegerin in vielen wichtigen Turnieren, auch Wimbledon.

Eine deutsche Tennis-Spielerin hat das Turnier in Großbritannien schon lange nicht mehr gewonnen. Dieses Mal hätten es sogar beinahe zwei Deutsche ins Finale geschafft. Julia Görges verlor aber gegen Serena Williams. Nun will es Angelique Kerber besser machen.