weather-image
14°

Gut hinhören als Schiedsrichter

0.0
0.0
Schiedsrichter Daniel Siebert
Bildtext einblenden
Schiedsrichter Daniel Siebert weiß, wie sich Zweikämpfe anhören. Foto: Uwe Anspach/dpa Foto: dpa

Fußballer schimpfen, der Trainer gibt seinen Spielern Anweisungen. So etwas kriegt man häufiger bei Fußball-Spielen mit. Das gilt besonders, wenn keine Zuschauer im Stadion sind, die ihr Lieblingsteam anfeuern.


Aber könntest du sagen, wie es sich anhört, wenn ein Fuß auf einen anderen prallt? Der Schiedsrichter Daniel Siebert kennt solche Geräusche. »Man hört den Fußkontakt, Schienbein an Schienbein oder Sohle an Sohle«, sagt er. Als Schiedsrichter höre er, ob ein Zweikampf fair war oder nicht.

Anzeige

Momentan ist wegen des Coronavirus in der Bundesliga Pause angesagt. Bald könnte es aber mit Spielen ohne Zuschauer weitergehen. Dem Schiedsrichter Daniel Siebert würde das die Arbeit erleichtern. »Es ist anders, aber es ist leichter«, sagt er.


Mehr aus Traunstein
Mehr aus Traunstein