Giannis holt den Titel fast alleine

NBA
Bildtext einblenden
Giannis Antetokounmpo hat mit seinen Milwaukee Bucks die NBA gewonnen. Foto: Paul Sancya/AP/dpa Foto: dpa

Die Basketball-Fans in den USA nennen ihn oft nur Giannis. Sein Nachname Antetokounmpo ist schwer zu merken. Dabei hat der Star aus der Basketball-Liga NBA gerade Geschichte geschrieben.


Mit seinem Verein Milwaukee Bucks gewann er am Dienstag das Finale der NBA. Auf diesen Titel mussten die Bucks 50 Jahre warten. So viele Jahre, wie Giannis Antetokounmpo Punkte erzielte! Beim 105:98 gegen die Phoenix Suns machte er also fast die Hälfte der Punkte selbst.

Anzeige

Giannis Antetokounmpo ist in armen Verhältnissen in Griechenland aufgewachsen. Er und zwei seiner Brüder zogen in die USA. Heute spielen sie in der besten Basketball-Liga der Welt.

Spielstatistiken zur Partie

Infos zur Final-Serie

Glückwünsche James


Mehr aus Traunstein
Mehr aus Traunstein