Gestürzt am Stufenbarren

Turnerin Elisabeth Seitz
Bildtext einblenden
Elisabeth Seitz stürzte am Stufenbarren. Foto: Alexandra Wey/KEYSTONE/dpa Foto: dpa

Die Turnerin Elisabeth Seitz machte einen Salto in der Luft. Doch dann erwischte sie die Stange mit ihren Händen nicht richtig und fiel auf die Matte. Nach dem Sturz bei den Europameisterschaften (kurz: EM) am Stufenbarren war klar: Für eine Medaille wird es nicht reichen.


Die EM wurde bis Sonntag in der Stadt Basel in unserem Nachbarland Schweiz ausgetragen. Am Ende landete Elisabeth Seitz am Samstag auf Platz sieben.

Anzeige

Schon beim Einturnen war es für die Deutsche nicht perfekt gelaufen. Davon spricht man, wenn sich Turnerinnen und Turner kurz vor dem Wettkampf auf ihre Übungen vorbereiten.

»Letztendlich turnt man ja ein, um sich ein gutes Gefühl zu holen«, sagte Elisabeth Seitz hinterher. »Ich hab eingeturnt und hab nicht so ein gutes Gefühl danach gehabt.«


Mehr aus Traunstein
Mehr aus Traunstein
Einstellungen