weather-image
20°

Eisenharter Wettbewerb auf Hawaii

Anstrengender geht es kaum: Rund 2000 Extrem-Sportler werden am Samstag ihren Körper quälen, um bei einem berühmten Wettbewerb dabei zu sein: dem Ironman (gesprochen: Eirenmän) auf der Insel Hawaii.

Eisen-Mann
Der Ironman auf Hawaii gilt als der härteste Wettbewerb der Welt. Im letzten Jahr gewann der Deutsche Jan Frodeno. Foto: Bruce Omori Foto: dpanitf3

Wörtlich übersetzt heißt Ironman Eisen-Mann. Er gilt als einer der anstrengendsten Wettbewerbe der Welt und besteht aus drei Teilen.

Anzeige

Im Meer geht es für die Sportler los. Knapp vier Kilometer müssen sie schwimmen - und dabei auch gegen Wellen ankämpfen. Danach geht es aufs Fahrrad, für eine Strecke von rund 180 Kilometern. Und am Ende müssen die Teilnehmer noch etwa 42 Kilometer laufen.

Wer dieses Rennen gewinnt, ist also wirklich eisenhart! Im vergangenen Jahr siegte der Deutsche Jan Frodeno. Mal sehen, ob er seinen Titel verteidigt!

Homepage Ironman-WM