weather-image

Ein Weltrekord und Medaillen

0.0
0.0
Johannes Floors in Aktion
Bildtext einblenden
Johannes Floors kann mit seinen Prothesen sehr schnell rennen. Foto: Jens Büttner/zb/dpa Foto: dpa

Früher hatte Johannes Floors den ganzen Tag Schmerzen. »Ich konnte keine zehn Minuten stehen«, erinnert er sich. Johannes Floors war ohne Wadenbeine auf die Welt gekommen, seine Füße waren verkümmert. Irgendwann entschied er sich dafür, seine Beine abnehmen zu lassen. Das nennt man amputieren. Dafür hat er nun Prothesen, also Ersatz-Beine.


Heute geht es Johannes Floors viel besser. Auf den Prothesen kann er ganz normal laufen, und das sogar ziemlich schnell. Am Wochenende sprintete Johannes Floors zum Weltrekord! In der Stadt Dubai wird gerade die Leichtathletik-WM für Menschen mit Behinderungen ausgetragen. Am Montag kann er im Finale eine Medaille holen.

Anzeige

Andere deutsche Sportler haben das zu Beginn der Wettbewerbe schon geschafft. Niko Kappel zum Beispiel gewann die Silbermedaille im Kugelstoßen. Irmgard Bensusan holte Gold im Rennen über 200 Meter.