weather-image
-2°

Ein Fußball-Verein trennt sich vom Trainer

0.0
0.0
Alexander Nouri
Bildtext einblenden
Alexander Nouri ist nicht mehr Trainer von Werder Bremen. Foto: Carmen Jaspersen/dpa Foto: dpa

Manchmal herrscht ziemliches Kuddelmuddel im Fußball: Da muss zum Beispiel ein Trainer mitten in der Saison den Verein verlassen. Meist gab es dann vorher entweder zu viele Niederlagen oder zu wenig Siege.


So war das auch beim Verein Werder Bremen mit seinem Trainer Alexander Nouri. In der vergangenen Bundesliga-Saison lief es mit ihm erstmal gut. Elf Spiele hintereinander konnte keine Mannschaft Werder Bremen besiegen.

Anzeige

Inzwischen sieht das allerdings anders aus: Die Spieler von Werder Bremen haben in den vergangenen sechs Monaten kein Spiel gewonnen. In der Tabelle liegt das Team auf dem vorletzten Platz. Darum musste Trainer Alexander Nouri heute gehen. Seinen Platz übernimmt erstmal Florian Kohfeldt. Der hat bisher die Mannschaft der unter 23-Jährigen bei Werder trainiert.