weather-image
20°

Der Weg des Olympischen Feuers

0.0
0.0
Das Olympische Feuer
Bildtext einblenden
Eine Frau entzündet die Olympische Fackel. Foto: Thanassis Stavrakis/AP/dpa Foto: dpa

Die Frau ist als griechische Priesterin verkleidet und hält eine Fackel in der Hand. Dann entzündet sie das Olympische Feuer. Mit diesem Schauspiel wurde am Donnerstag in Griechenland eine lange Reise eingeläutet. Am Ende dieser Reise stehen die Olympischen Sommerspiele 2020.


Das Entzünden der Fackel ist jedes Mal ein besonderer Moment. Das Feuer wird nicht mit einem Streichholz oder einem Feuerzeug entfacht, sondern mit Hilfe der Sonne. Die Sonnenstrahlen fängt die Priesterin mit einem Spiegel ein. Das ist Teil der olympischen Tradition.

Anzeige

Zu der Tradition gehört auch, dass die Fackel von dem Ort Olympia bis in die griechische Hauptstadt Athen getragen wird. Nach einer Woche soll sie dort ankommen. Im alten Olympia-Stadion nehmen sie dann Vertreter aus Japan in Empfang. In dem Land in Asien sollen im Juli die Olympischen Sommerspiele eröffnet werden.


Mehr aus Traunstein
Mehr aus Traunstein