weather-image
16°

Bittere Niederlage

0.0
0.0
Der Trainer von Borussia Dortmund
Bildtext einblenden
Dortmunds Trainer Lucien Favre war sehr wütend. Foto: Bernd Thissen Foto: dpa

War's das jetzt mit der Meisterschaft? Das denkt zumindest der Trainer von Borussia Dortmund. Seine Mannschaft stand in dieser Saison mehrere Wochen auf Platz eins der Tabelle in der Fußball-Bundesliga. Klar, dass sich die Dortmunder Hoffnungen gemacht hatten, die deutsche Meisterschaft zu gewinnen.


Doch auf Platz eins steht jetzt seit einiger Zeit Bayern München. Der Punkteabstand ist zwar nicht groß. Doch es sind nur noch drei Spieltage bis zum Saisonende. Und am Samstag verlor Dortmund ein wichtiges Spiel. Ausgerechnet gegen den Erzrivalen Schalke 04 verlor das Team mit 2:4. »Der Titel ist verspielt«, war sich Dortmunds Trainer Lucien Favre danach sicher.

Anzeige

Er war ziemlich sauer. Das lag vor allem an einer Entscheidung des Schiedsrichters. Der hatte Schalke einen Elfmeter gegeben, weil er der Ansicht war, dass ein Dortmunder Spieler Hand gespielt hatte. Viele Fans und auch Experten sagten dazu: Dafür hätte es keinen Elfmeter geben dürfen. Lucien Favre sagte: »Das ist der größte Skandal im Fußball seit Jahren, eine Schande.«

Blattl Sonntag Traunstein