weather-image
10°

Ausgeschieden ohne Zuschauer

0.0
0.0
Fußballer Erling Haaland
Bildtext einblenden
Erling Haaland hätte lieber vor vielen Fans gespielt. Foto: Thibault Camus/AP/dpa Foto: dpa

Normalerweise hört man bei Toren im Fußball-Stadion sein eigenes Wort nicht mehr. So laut jubeln die Fans. Gerade ist es jedoch in vielen Stadien ziemlich leise. Viele Spiele werden ohne Zuschauer ausgetragen. So wollen Fachleute vermeiden, dass sich das neuentdeckte Coronavirus ausbreitet.


Auch Borussia Dortmund spielte am Mittwoch in einem leeren Stadion. Die Dortmunder verloren bei Paris Saint-Germain mit 0:2. Damit sind sie aus der Champions League (gesprochen: tschämpiens liig) ausgeschieden. Bei dem Turnier dürfen nur die besten Vereine Europas mitmachen.

Anzeige

Stürmer Erling Haaland sagte, er habe die Dortmunder Fans im Stadion vermisst. Im Hinspiel hatte er noch zwei Tore geschossen. Dieses Mal gelang ihm kein Tor. »Ich bin sehr enttäuscht«, sagte er. Schon am Samstag geht es für die Dortmunder weiter. Zuschauer werden die Dortmunder aber auch bei diesem Bundesliga-Spiel nicht anfeuern.


Mehr aus Traunstein
Mehr aus Traunstein