weather-image
25°

Überholen ist gar nicht so leicht

0.0
0.0
Rennwagen der Formel 1
Bildtext einblenden
Bei dem Formel-1-Rennen in Australien wird ein Rennwagen von einem anderen verfolgt. Foto: Rick Rycroft/AP/dpa Foto: dpa

Möge der Schnellste gewinnen: Dieses Motto gilt eigentlich auch in der Formel 1. Wer das schnellere Auto hat, kann seinen Konkurrenten überholen und kommt vor ihm ins Ziel. Aber: So einfach ist das mittlerweile nicht mehr.


Einige Fahrer und Fachleute sagen: Das Überholen in der Formel 1 ist schwieriger geworden. Das hat mehrere Gründe: Zum einen sind die Autos breiter als früher. Deshalb ist auf den Rennstrecken weniger Platz, um nebeneinander zu fahren.

Anzeige

Außerdem hat sich die Form der Autos verändert. Bei hohem Tempo wird die Luft hinter den Rennwagen besonders aufgewirbelt. Dadurch können die Fahrer dahinter Schwierigkeiten bekommen.

An diesem Sonntag starten die Stars beim Rennen in dem arabischen Land Bahrain. Dort ist die Strecke zwar etwas breiter als bei manchen anderen Rennen. Leicht wird es für die Rennfahrer trotzdem nicht, ihre Konkurrenten zu überholen.