weather-image

Zweite Heimschlappe für den SVR

0.0
0.0
Bildtext einblenden
Er musste sich mit seiner Mannschaft diesmal geschlagen geben: Thomas Nawratil (links), der zwar einen Treffer für den SV Ruhpolding erzielte, aber einen Elfmeter verschoss. (Foto: Weitz)

Wie schon gegen Traunwalchen musste der SV Ruhpolding in der Fußball-Kreisklasse Gruppe IV jetzt gegen Otting abermals eine 1:4-Heimschlappe hinnehmen. Die Gäste waren frischer, schneller und vor allem zweikampfstärker und nutzten die Anfangslethargie des Gastgebers gnadenlos aus. Bereits nach 15 Minuten und einem 0:3-Rückstand war das Spiel gelaufen.


Das 0:1 fiel in der 5. Minute durch Thomas Schweiger, als er im zweiten Versuch den Ball im Netz versenkte. In der 13. und 15. Minute dann ein Doppelschlag als zunächst Valentin Mühlthaler nach einer flachen Hereingabe über rechts nur noch einschieben musste und dann Manuel Gabler einen Elfmeter verwandelte. Walter Graßl hatte zuvor Kriegenhofer nach Ansicht des Schiedsrichters gefoult.

Anzeige

In der 35. Minute kam der SV Ruhpolding auf 1:3 heran als Thomas Nawratil per Direktabnahme einschoss. Otting war aber nach wie vor das gefährlichere Team und hatte durch den agilen Mühlthaler noch zwei gute Chancen, das Ergebnis auszubauen.

Zehn Minuten waren in der zweiten Hälfte, gespielt als Thomas Nawratil einen Elfmeter hoch über das Tor schoss. Die zweifellos vorhandenen Bemühungen der Gastgeber verpufften alle am Strafraum der Gäste. In der Nachspielzeit erzielte der zuvor einwechselte Maximilian Fenninger den Endstand zum 1:4. P.P.