Bildtext einblenden
Die Siegerehrung der Stadtmeister 2022 in Dressur und Springen des Reit- und Fahrvereins Traunstein mit den Reiterinnen (von links) Marisa Fischer, Emeli Foster, Denise Biedermann, Sophia Votz, Nina Unger und Sabine Strohmayer sowie (stehend von links): Vorsitzende Petra Ostermayer, Traunsteins Oberbürgermeister Dr. Christian Hümmer, Bettina Fraunhofer (Richterin), Hannah Tilgner und Gerti Ring (2. Vorstand). (Fotos: Mariya Diener)

Zwei Titel für Marisa Fischer

Nach zweijähriger pandemiebedingter Unterbrechung kürte der Reit- und Fahrverein (RuFV) Traunstein zum 27. Mal die Traunsteiner Stadtmeister in den Sparten Dressur- und Springreiten. Das Reitturnier wurde wieder in Zusammenarbeit mit dem Stadtverband der Sportvereine Traunstein auf dem Vereinsgelände in Geißing ausgetragen.


Die Aktiven trotzten den nasskalten Wetterbedingungen und zeigten in den Dressur- und Springwettbewerben hervorragende Leistungen. Zahlreiche Zuschauer verfolgten den ganzen Tag auf der Tribüne der Reithalle über die spannenden Wettbewerbe.

Als Richterin fungierte Bettina Fraunhofer, Carolin Nitzinger und Gerti Ring führten die Zuschauer als Moderatorinnen durch die Wettbewerbe. Traunsteins Oberbürgermeister Dr. Christian Hümmer überreichte abschließend den neuen Stadtmeisterinnen die Pokale. »Jetzt bin ich schon zwei Jahre im Amt, und darf nun zum ersten Mal hier die Preise übergeben«, sagte er bei der Siegerehrung. »Umso mehr freue ich mich, dass der Verein die Stadtmeisterschaft wieder ausgetragen hat und gratuliere allen Siegerinnen sehr herzlich.«

Gesucht waren sowohl in der Dressur als auch im Springen die Stadtmeister jeweils in den Altersklassen Jugend (Jahrgänge 2008 und jünger), Junioren und Junge Reiter (Jg. 2007 bis 2001) sowie Senioren (2000 und älter). Für die Stadtmeisterschaft wertungsberechtigt waren alle Stammmitglieder der im Stadtverband der Sportvereine Traunstein zusammengeschlossenen Vereine sowie Reiter mit ständigem Wohnsitz im Einzugsgebiet von Traunstein.

Den Titel bei den Jüngsten in der Ponyführzügelklasse (Jg. 2012 bis 2018) holte sich Sophia Votz vom RuFV Traunstein auf Happy mit der Wertnote (WN) 7,5. Die erst elfjährige Marisa Fischer vom RuFV Traunstein wurde auf Giulia Nera Stadtmeisterin im Reiterwettbewerb der Jugend (WN 7,2) und auf New Star im Springreiter-Wettbewerb dieser Altersklasse (WN 7,3); letzteren Wettbewerb gewann Denise Biedermann vom RuFV Gut Eppenstatt auf Meisterhofs Mirielle (WN 7,5).

Bei den Junioren und Jungen Reitern holten Emeli Forster vom RuFV Traunstein auf Jamaica in der Dressur Klasse E mit Wertnote 7,7 und Nina Unger vom RuFV Traunstein auf Pluto im Stilspringen Klasse E mit der Traumnote 8,0 die Stadtmeisterschaft und siegten auch jeweils in diesen Wettbewerben.

Die Dressur Klasse A der Senioren gewann Hannah Wacker vom RuFV Rupertiwinkel-Tengling auf Chica (WN 7,8); Stadtmeisterin wurde Denise Biedermann vom RuFV Gut Eppenstatt auf Meisterhofs Mirielle (WN 7,5).

Das Stilspringen Klasse A gewann Amelie El Daribi auf Sirius B (WN 7,7); Stadtmeisterin in dieser Kategorie wurde Sabine Strohmayer vom RuFV Traunstein auf Jumpingdale Elektra (WN 6,5).

Zahlreiche Sponsoren unterstützten die Stadtmeisterschaft – übrigens eine der wenigen, die in Bayern überhaupt noch durchgeführt wird – mit Ehrenpreisen und Geldspenden. Die Pokale für die Stadtmeister stifteten die Stadt Traunstein und der Stadtverband der Sportvereine Traunstein. Die 1. Vorsitzende des Reit- und Fahrvereins, Petra Ostermayer-El Daribi, gratulierte den Stadtmeisterinnen und bedankte sich bei den großzügigen Sponsoren sowie den zahlreichen fleißigen Helfern.

fb

Mehr aus Traunstein
Mehr aus Traunstein