weather-image
32°

Zwei Titel für das Neukirchner Einradteam

0.0
0.0
Bildtext einblenden
Zum erfolgreichen Neukirchner Einradteam gehören, hintere Reihe, von links: Christina Mader, Inka Mathes, Bibiana Mathes, Tamina Backe, Julia Köttner, Laura Hunklinger, Sophia Klingsch, Kilian Schauer, Fabian Osmani und Lucian Mathes; zweite Reihe: Trainer Anton Mathes; vordere Reihe, von links: Franziska Helminger, Hannah Müller, Sylvia Greinecker, Sophia Ramstötter, Rebecca Ladwig, Pascal Hunklinger, Lisa Mader, Sebastian Enzinger und Laura Schmid.

Toller Erfolg für die 19 Einradfahrer des SV Neukirchen bei der Bayerischen Meisterschaft im Freestyle in Lenting. Die Wettkampfgruppe des Neukirchner Einradteams präsentierte mit 16 Fahrern im Alter von 9 bis 19 Jahren die Großgruppenkür »Bella Italia« und holte sich mit einer gelungenen Choreographie und einer perfekten Darbietung den Bayerischen Meistertitel.


Die Gruppe hatte sich im Vorfeld intensiv auf den Wettkampf vorbereitet und mit viel Spaß und Eifer fleißig trainiert. Bei der Meisterschaft gab es einen neuen Teilnehmerrekord: 168 Einradfahrer aus ganz Bayern zeigten in den Freestyle Disziplinen Einzel-, Paar-, Kleingruppen- und Großgruppenkür ihr Können.

Anzeige

Bibiana Mathes holt Gold in der U 19

Zum Start fanden die Einzelküren statt. In der Altersklasse U 19 setzte sich Bibiana Mathes mit ihrer Kür »Joseph« gegen die Konkurrenz durch und holte sich die Goldmedaille. Laura Schmid und Tamina Backe schrammten in ihrer jeweiligen Altersklasse mit Platz 4 knapp am Podium vorbei, Sophia Klingsch erreichte in ihrer Altersklasse den 7. Platz.

Am nächsten Tag standen die Paar- und Gruppenküren auf dem Programm. Los ging es mit den jüngsten Teilnehmern in der Altersklasse U 11. Hier holten Rebecca Ladwig und Sophia Ramstötter den Sieg mit der Kür »Flieg, kleiner Adler«, dicht gefolgt von den »Himmlischen Spionen« Franziska Helminger und Hannah Müller, ebenfalls vom Neukirchner Einradteam.

Die »Cowgirls« Laura Schmid und Sylvia Greinecker erreichten in ihrer Altersklasse Platz 3, ebenso wie Sebastian Enzinger und Lucian Mathes, die ihre Choreographie zu dem Lied »Father and Son« fuhren. Die beiden freuten sich umso mehr, da der zehnjährige Sebastian wegen seines Kürpartners in der Altersklasse 19plus starten musste.

Als krönender Abschluss folgten die Gruppenküren, also die Königsdisziplin im Freestyle. Unter allen bayerischen Großgruppenküren beeindruckte das Neukirchner Team die Jury am meisten: Es holte den Meistertitel. Die Kür bestach vor allem durch ihren italienischen Charme und die perfekt zur Musik passende Choreographie. Acht italienische Mafiabosse hatten am Anfang ihren großen Auftritt als echte coole Männer mit Sonnenbrillen und schwarzen Hüten. Bis sie sich dann von den acht hübschen Frauen mit Röcken und Haarbändern verzaubern ließen, die Sonnenbrillen abnahmen und ihnen Rosen überreichten. Der Rest der Kür bestand aus sehr schön anzuschauenden, technisch anspruchsvollen Paarelementen.

An der Gruppenkür nahmen teil: Tamina Backe, Sebastian Enzinger, Sylvia Greinecker, Laura und Pascal Hunklinger, Sophia Klingsch, Julia Köttner, Rebecca Ladwig, Lisa Mader, Bibiana und Lucian Mathes, Hannah Müller, Fabian Osmani, Sophia Ramstötter, Kilian Schauer sowie Laura Schmid.

Der Trainer des Neukirchner Einradteams, Anton Mathes, fuhr zusammen mit elf weiteren Erwachsenen aus Bayern eine Kür zu Tina Turners »Proud Mary« und durfte sich über den 3. Platz der bayerischen Großgruppenküren freuen.

Teilnehmer geben im Vorfeld eine Liste ihrer Tricks ab

In der gleichen Turnhalle fand dann auch noch die Deutsche Meisterschaft im Standard Skill statt. Dabei geben die Teilnehmer im Vorfeld eine Liste ihrer Tricks ab, die sie dann möglichst sauber und in der richtigen Reihenfolge vorfahren müssen.

Bei den Buben erreichten Josef Geistbeck und Kilian Schauer in ihrer Altersklasse Platz 1, Anton Mathes erreichte Platz 3. In der Gesamtwertung lag Kilian Schauer ebenfalls auf dem 1. Platz und kann sich nun Deutscher Meister im Standard Skill nennen.

Bei den Mädchen schnappten sich sowohl Rebecca Ladwig als auch Sylvia Greinecker und Bibiana Mathes in ihrer jeweiligen Altersklasse den 2. Platz, Tamina Backe wurde Dritte. In der Gesamtwertung über alle Altersklassen wurde sie ebenfalls Dritte. fb