weather-image
26°

Zwei Stunden Begeisterung über starke Vorführungen

0.0
0.0
Bildtext einblenden
Sie überzeugten nach ihren starken Leistungen in den Wettkämpfen auch beim Schauturnen: Bettina Berner und Viktoria Simon, hier bei ihrer Vorführung mit Ball. (Fotos: Weitz)

Das Schauturnen der Abteilung Rhythmische Sportgymnastik des TV Traunstein war wieder sehr gut besucht und hatte insgesamt 38 Darbietungen aller Art aufzuweisen. Über 100 Aktive zeigten eine Vielzahl an Tänzen, Einzel- und Gruppenauftritten sowie das inzwischen schon traditionelle stimmungsvolle Finale in der Halle der Ludwig-Thoma-Volksschule.


Rudolf Belser, Vorsitzender des TVT, verkündete zunächst den Mitgliederstand der Abteilung mit 195 – davon auch 6 Männer – und lobte besonders die Stadt Traunstein für die großartige Unterstützung. Zu den Gästen gehörte auch Schuldirektor Clemens Gruber als Hausherr. Später gesellte sich auch noch Oberbürgermeister Christian Kegel zu den sportbegeisterten Zuschauern hinzu und lobte in seiner kurzen Ansprache den gesamten Verein und Erika Vitzthum als Haupttrainerin.

Anzeige

Auch dieses Mal waren die Darbietungen der über zweistündigen Veranstaltung wieder sehr abwechslungsreich. Die Gäste konnten verschiedene Gymnastikübungen in der Gruppe und im Einzel bewundern, Tanzgestaltungen sowie Wettkampfübungen mit allen in der Sportgymnastik üblichen Handgeräten.

Wie jedes Jahr eröffneten die kleinsten Gymnastinnen des TV Traunstein, die »Wutzis« von Petra Bachhuber, die Veranstaltung. Im ersten Teil der Aufführungen wechselten sich Gruppendarbietungen mit Einzelauftritten und Duetten ab.

So kamen die Tanzgestaltungen der in pink und schwarz gekleideten jungen Mädchen gut an. Dies galt ebenso für die Einzelauftritte von Katarina Stefanov mit einer Reifen-Kür, Jenny Geier mit dem Band, Johanna Giapoulis ebenfalls mit dem Band, Lisa Tröger mit einer gefühlvollen Ballübung, Florentina Selmani mit einer Seil-Kür und das wettkampferprobte Synchron-Duo Bettina Berner und Viktoria Simon. Berner/Simon hatten im Landesfinale in Günzburg den 1. Platz belegt.

Das derzeitige Aushängeschild des TVT, die Jugendgruppe I, zeigte die erfolgreiche Aufführung mit Reifen und Ball, mit der sie heuer den ausgezeichneten 5. Platz bei den Deutschen Meisterschaften erreicht hatte. Die Jugend II steuerte noch einen Tanz zur Musik »Candy man« bei.

Nach der Pause begann der zweite Teil mit einem Biene-Maja-Tanz, bei dem alle Teilnehmer um die Biene Maja (Trainerin Anja Rettelbach) herumtanzten. Des Weiteren wurde von Nicole Harder eine Ball-Übung präsentiert, Bettina Berner und Viktoria Simon tanzten wieder zu zweit einen Charleston mit Stock und Keulen, Julia Bachmaier, Hannah Namberger und Caroline Haider zeigten eine schöne Reifenübung, Lisa Tröger war wieder alleine mit dem Band unterwegs und erntete Applaus für diese schön choreografierte Nummer.

Die junge Sofia Weininger stellte sich dem zahlreichen Publikum mit einer Ball-Kür vor und die Jugend II war mit einer Ball-Reifen-Übung am Start, während Johanna Giapoulis dann noch eine weitere Ball-Kür zeigte. Eine Premiere war der fetzige Auftritt zur Musik von Michael Jackson der drei Grazien Bettina Berner, Lisa Tröger und Viktoria Simon, die bei den Zuschauern zu Recht großen Beifall ernteten. Auch die Jugend I mit einem Tanz-Medley kam sehr gut an.

Jetzt näherte man sich dem stimmungsvollen Finale, doch vorher wurde bereits das Licht gedämpft und die K-Mädchen tanzten in weißen Gewändern mit Bändern und Seilen, an denen farbige Kugeln für eine weihnachtliche Stimmung sorgten – und das alles bei gedämpftem Blaulicht. Das mitreißende Finale wurde mit einem Schattentanz eröffnet, von in schwarz gekleideten Damen, die im Laufe der gefühlvoll und elegant vorgetragenen Aufführung schließlich alle anderen Akteure auf das Parkett führten – bis zum furiosen Ende der Veranstaltung.

Erfolgreichste Athletinnen ausgezeichnet

Zum Schluss gab es nicht nur tosenden Applaus, sondern auch die traditionellen Weihnachtsgeschenke für die Mädchen. Ebenso gab es Präsente für die Trainerinnen Veronika Ausfelder, Alexandra Kick, Florentina Selmani, Hannah Namberger, Lisa Tröger, Julia Bachmaier, Caroline Haider, Lisa Schuhbeck, Sandra Bachmaier, Leonie Geier, Simona Jobst, Amelie Weininger, Anja Rettelbach, Kerstin Maier, Bettina Berner, Franziska Freutsmiedl, Daniela Schub, Johanna Giapoulis, Petra Bachhuber und auch für die Trainerlegende Erika Vitzthum.

Geehrt wurden dann auch noch die erfolgreichen Athletinnen, die großartige Platzierungen bei Bayerischen und Deutschen Meisterschaften erreichen konnten: Jugend I 2015, 3. Platz Bayerische Meisterschaften: Bettina Berner, Viktoria Gruber, Franziska Freutsmiedl, Elena Schulz, Hanna Lindner, Viktoria Simon, Daniela Schub. 1. Platz Synchron-Duo Landesfinale Bayern 2016: Bettina Berner und Viktoria Simon. Alles in allem war es wieder einmal ein von der Abteilung Rhythmische Sportgymnastik perfekt organisiertes Schauturnen mit vielen fleißigen Helfern, die alle zum Gelingen der Veranstaltung beigetragen hatten. sn