weather-image

Zwei Siege für die Traunsteiner Gymnastinnen

5.0
5.0
Bildtext einblenden
Für die Jugend I des TV Traunstein gab es beim Bayerischen Pokalwettkampf den Sieg in Dinkelsbühl. Die erfolgreiche Gruppe bildeten (hinten von links) Franziska Freitsmiedl, Viktoria Simon, Daniela Schub, Elena Schulz, Bettina Berner sowie (vorne von links) Viktoria Gruber und Hanna Lindner.

Zwei Siege und einen zweiten Platz erreichten die Gymnastinnen des TV Traunstein beim Bayerischen Pokalwettkampf Gymnastik und Tanz, der in Dinkelsbühl ausgetragen wurde. Zudem verbuchten beim Gymnastik-und-Tanztreff in Biberchor am Starnberger See sowohl die Youngster (Kinder I und II) als auch die Jugend I und IV so gute Leistungen, dass es jeweils in die Ranggruppe I reichte.


In Dinkelsbühl hatten die Jugendmannschaften des TVT in der Gymnastik je eine Vorführung mit Reifen und Bällen zu absolvieren. Hier lieferten sich die Traunsteinerinnen einen spannenden Zweikampf um den Sieg. Die Jugend I und II hatten jeweils den höchsten Schwierigkeitsgrad, bei der Ausführung lag die Jugend II (Gesamt; 14,583 Punkte/Jugend I: 14,15) sogar vorn.

Anzeige

Doch beim Tanz war die Jugend I sowohl in Schwierigkeitsgrad (A-Note) als auch in der Ausführung (B-Note) stärker als die »Zweite«. Sie holte sich mit 14,300 Zählern im Tanz und somit insgesamt 28,45 Punkten den Gesamtsieg vor dem TVT II (27,60/Tanz 13,117). Mit der besten Tanzbewertung (15,117) schoben sich die TSV Friedberg Wild Dancers in der Gesamtwertung (26,85) auf den dritten Platz vor.

Gute Ansätze bei der Jugend IV

Rang 6 erreichte die Jugend IV des TV Traunstein. Das sind die Gymnastinnen, die heuer erstmals in die Altersklasse Jugend aufgerückt sind. Sie beweisen schon ihr Potenzial, doch trotz guter Leistungen merkte man ihnen teilweise noch die fehlende Erfahrung an.

Bei den Schülerinnen (Kinderklasse) setzte sich der TVT (26,60 Punkte) nach einem spannenden Duell an der Spitze gegen die Gruppe DJK Altdorf Bandidas (26,167) durch. Sowohl beim Tanz als auch bei der Gymnastik hatten die Traunsteinerinnen jeweils den relativ deutlich höheren Schwierigkeitsgrad als die Konkurrenz. Da sie bei der Ausführung jeweils nur minimal schwächer waren als die Altdorferinnen, reichte es so zum Gesamterfolg. Die Schülerinnen hatten als Musik für die Gymnastik übrigens »Mary Poppins« ausgewählt, für den Tanz »Grease«.

Die Musikauswahlen der Jugend waren: Jugend I (Make me wanna die und Pon de Replay: Heads will Roll); Jugend II (Guardians at the Gate/Mix) und Jugend IV (Once upon a Time in Africa/Colors of the rainbow).

In Dance'n More, einem weiteren reinen Tanzwettkampf, belegten zudem die Schülerinnen den 3. Platz.

Auch für das Landesfinale für P-Übungen in Deggendorf war der TVT qualifiziert. Hier standen in der Klasse P VI (Jahrgänge 2001 bis 2004) jeweils Übungen mit Keule und Band auf dem Programm. Pro Handgerät kamen die je drei besten Gymnastinnen eines Vereins in die Wertung. Hier holte sich der TV Traunstein den 6. Platz. Im Wettkampf P V (Jahrgänge 2002 bis 2005) – hier waren Übungen »ohne Handgerät« und mit dem Band zu absolvieren – gab es den 5. Platz für die Traunsteinerinnen.

RSG-Schauturnen am 14. Dezember

Die große Bandbreite dessen, was diese und die anderen einzelnen Gymnastinnen und Gruppen des TV Traunstein in diesem Jahr im Training erarbeitet und auf Wettkämpfen gezeigt haben, präsentieren sie am 14. Dezember (Sonntag). Da findet ab 15 Uhr in der Halle der Ludwig-Thoma-Volksschule wieder das Schauturnen der Abteilung Rhythmische Sportgymnastik statt. who