weather-image
25°

Zwei heiße Derbys im Brennpunkt

0.0
0.0
Bildtext einblenden
Im Hinspiel, das der SB Chiemgau Traunstein klar mit 3:0 gewann, glänzte Patrick Schön (am Ball) als zweimaliger Torschütze. Wagings Manuel Gabler versuchte in dieser Szene, ihm den Ball abzunehmen. (Foto: Weitz)

Der 18. Spieltag der Fußball-Bezirksliga Ost wird bereits am heutigen Freitag um 19.30 Uhr mit dem Heimspiel des TuS Raubling gegen den SC Baldham-Vaterstetten eröffnet. Die Inntaler wollen ihren fünften Dreier in Serie landen. Seit dem 26. September (0:2 gegen den TSV Waging) hat die Crew von Trainer Franz Pritzl nun schon nicht mehr verloren.


Im Mittelpunkt der fünf Samstagsspiele stehen zweifellos die heißen Derbys zwischen dem TSV Waging und Spitzenreiter SB Chiemgau Traunstein sowie dem VfL Waldkraiburg und dem TSV Ampfing (beide um 14.30 Uhr). In der Vorrunde waren beide Duelle echte Kassenschlager: In den Traunsteiner Jakob-Schaumaier-Sportpark waren seinerzeit 750 Fans gekommen, die einen 3:0-Sieg des SBC sahen. Ins Ampfinger Isenstadion pilgerten immerhin 450 Besucher, die jedoch keinen Treffer präsentiert bekamen.

Anzeige

Nächster Sieg fürs Duo Marksteiner/Gremaud? Auf Waldkraiburger Seite darf man gespannt sein, ob der VfL den positiven Start unter der Regie des Interimstrainer-Duos Andreas Marksteiner/Alois Gremaud im Derby weiter ausbauen kann – zuletzt gab es einen 2:1-Erfolg bei Kellerkind SV Amerang.

In den weiteren Samstagspaarungen ESV Freilassing - TSV Ebersberg, TSV Kastl - SB/DJK Rosenheim II (beide ebenfalls um 14.30 Uhr) sowie 1. FC Miesbach - SV Amerang (16 Uhr) ist jeweils der Gastgeber favorisiert.

Am Sonntag wird die vorletzte komplette Bezirksliga-Runde vor der Winterpause dann mit den Spielen TSV Ottobrunn - TSV Dorfen (14 Uhr) und SV Heimstetten II - SV/DJK Kolbermoor (14.30 Uhr) abgeschlossen.

Die Partie im Heimstettener Stadion, in der sich der Tabellenvierte und der Zweite gegenüberstehen, ist übrigens zugleich das Spitzenspiel des Wochenendes. cs