weather-image
18°

Zwei Endrunden im Mittelpunkt

0.0
0.0
Bildtext einblenden
Ballsicher wollen sich die Fußballer des SB Chiemgau auch bei der Endrunde der C-Junioren wieder präsentieren, so wie hier SBC-Spieler Max Becker im Duell der Zwischenrunde gegen den FC Hammerau. (Foto: Wirth)

Endspurt für den Fußball-Nachwuchs: Bei den Wieninger-Libella-Hallenturnieren steht nun das vorletzte Spiel-Wochenende der Serie 2016/17 auf dem Programm. Und dieses hat es in sich, denn es stehen gleich zwei Endrunden auf dem Programm. Die C-Junioren ermitteln an diesem Samstag (ab 14 Uhr) in Seeon und die D-Junioren am Sonntag (ab 14 Uhr in Mitterfelden) jeweils ihre Gesamtsieger. Hinzu kommt an beiden Finalorten noch je eine Runde der Zweiten Mannschaften.


In Seeon sind es am Samstag die F-II-Junioren, die um 9.45 Uhr mit ihrer Gruppe IV das Turniergeschehen eröffnen. Gegen 13 Uhr soll der Sieger feststehen, ab 14 Uhr wird dann um den Gesamtsieg bei den C-Junioren gekämpft.

Anzeige

Dabei ist Vorjahressieger SB Chiemgau Traunstein diesmal gleich mit zwei Mannschaften qualifiziert. Beide treten in der Gruppe B an – und treffen dabei im zweiten Gruppenspiel nach dem Duell zwischen der SG Schönau und dem TSV Waging direkt aufeinander.

Allerdings finden zuvor die ersten Paarungen der Gruppe A statt: Hier trifft zunächst der SV Laufen auf die SG Chieming, dann hofft der TV Obing gegen den TuS Traunreut auf einen gelungenen Einstand in die Endrunde.

Auch in Mitterfelden steht am Sonntag zunächst mal ein Turnier der »Zweiten« auf dem Programm. Die D-II-Junioren spielen ab 9.15 Uhr um den Sieg in der Gruppe II dieser Altersklasse.

Um 14 Uhr folgt die Finalrunde der D-Junioren. Für diese haben sich der TuS Traunreut und der SB Chiemgau Traunstein jeweils mit zwei Mannschaften qualifiziert. Und gleich zum Auftakt bekommt es in der Gruppe A die »Erste« des SB Chiemgau mit der »Zweiten« des TuS zu tun, ehe anschließend der SV Leobendorf und die DJK Otting in ihrem Aufeinandertreffen auf einen guten Start ins Turnier hoffen.

In der Gruppe B spielen dann der TuS I und der SB Chiemgau II, doch diese treffen nicht gleich aufeinander: Erst einmal müssen die U-13-Fußballer des SB Chiemgau II gegen den TSV Siegsdorf ran, der TuS I gibt seinen Einstand gegen die JFG Salzachtal. Doch wie auch immer die Partien verlaufen: In dieser Altersstufe gibt es auf jeden Fall heuer einen neuen Sieger, denn im Vorjahr hatte sich die SG Waging/Petting durchgesetzt. who