weather-image
16°

Zehn Treffer beim SV Neukirchen

0.0
0.0
Bildtext einblenden
Bad Reichenhalls Mario Majer (links) hatte seine Mannschaft früh in Führung gebracht, der TSV Petting mit Sebastian Schnappinger drehte einen 0:2-Rückstand aber noch in ein 2:2. (Foto: Wirth)

Der WSC Bayerisch Gmain führt die Tabelle der Fußball-A-Klasse VI weiter an – allerdings musste die Mannschaft am 3. Spieltag gar nicht auf den Platz: Weil der TSV Teisendorf II zu seinem Auswärtsspiel nicht angetreten ist, hat der WSC nun bereits neun Punkte auf dem Konto. Bis auf zwei Punkte aufgerückt ist der SV Laufen, der mit seinem 8:1-Heimerfolg gegen den SV Saaldorf II den höchsten Sieg des Spieltags eingefahren hat. Torreich war aber auch die Begegnung zwischen dem SV Neukirchen und der DJK Otting, die DJK gewann mit 6:4.


SV Neukirchen - DJK Otting 4:6

Anzeige

Ein verrücktes Spiel erlebten die Fans im Duell zwischen dem SV Neukirchen und der DJK Otting. Am Ende nahmen die Gäste verdientermaßen drei Punkte mit nach Hause. Mann des Tages war Ottings Spielertrainer Berni Mühlbacher, der sich Mitte der zweiten Halbzeit selbst einwechselte und zwei Treffer erzielte.

Zu Beginn der Partie war Otting die klar spielbestimmende Mannschaft und bereits in der 8. Minute klingelte es im Kasten des SVN: Andreas Sommer setzte sich auf der rechten Seite durch, passte nach innen zu Markus Baumgartner und der ließ sich diese Chance nicht entgehen – 0:1. In der 16. Minute war wieder Andreas Sommer auf der rechten Seite Vorbereiter (allerdings handunterstützt), diesmal zu Abass Daffeh. Der traf zunächst den Pfosten, doch den Abpraller drückte er aus vier Meter zum 0:2 über die Linie. Nur zwei Minuten später traf Thomas Schweiger aus 18 Meter nur die Latte des Neukirchner Gehäuses.

Doch dann glich Neukirchen aus: Christian Steinbacher wurde im Strafraum zu Fall gebracht und es gab Elfmeter für die Hausherren, Willi Schmid verwandelte sicher zum 1:2-Anschluss. Nur zwei Minuten später verwertete der SVN-Spielmacher eine Flanke seines Bruders Andi per Kopf zum 2:2-Ausgleich.

Nun war wieder Otting an der Reihe: Thomas Schweiger tankte sich durch die Neukirchner Abwehrreihen, zog einfach ab und sein Knaller aus 13 Meter landete unhaltbar für Xaver Eichstätter zum 2:3 im Netz. Ottings Keeper Markus Steinmassl unterlief noch vor der Pause jedoch ein Fehler, Nutznießer war Andi Schmid. Der umspielte den DJK-Torhüter in der 43. Minute und schob aus spitzem Winkel zum 3:3 ein.

Erstmals in dieser Partie gingen die Hausherren in der 64. Minute in Führung. Philipp Schader setzte sich auf der linken Seite durch und jagte das Leder zum 4:3 ins lange Eck. Ein unnötiges Foul auf der rechten Seite führte jedoch zum erneuten Ausgleich. Markus Schweiger brachte in der 66. Minute das Leder nach innen zu Max Rohlik und dessen Kopfball besiegelte den 4:4-Ausgleich.

In der 70. Minute war es dann DJK-Spielertrainer Berni Mühlbacher vorbehalten, die neuerliche Führung zu erzielen. Torhüter Steinmassl schlug einen langen Ball zu Mühlbacher, der lief allein auf Eichstätter zu (jedoch leicht abseitsverdächtig) und verwandelte eiskalt zum 4:5. Die abermalige Ausgleichschance hatten noch Stefan Köttner und Willi Schmid, doch etwas überhastet gingen ihre Versuche neben und über das Ottinger Tor. Für die endgültige Entscheidung sorgte in der 86. Minute erneut Berni Mühlbacher, der bei einem Konter Torhüter Eichstätter überspielte und aus spitzem Winkel den 4:6-Endstand erzielte.

Neukirchens Markus Prechtl erhielt vom ansonsten sicher leitenden Schiedsrichter Alois Huber wegen eines »Gelb-Fouls« völlig überzogen die Rote Karte und wird seiner Elf beim wichtigen Heimspiel heute um 18.30 Uhr gegen den SV Saaldorf II nicht zur Verfügung stehen. hw

TSV Petting - TSV Bad Reichenhall II 2:2

Der TSV Bad Reichenhall II hat in Petting drei Punkte verspielt und es nicht geschafft, seine 2:0-Führung über die Zeit zu retten. Mario Majer hatte die Gäste bereits in der 11. Minute in Front geschossen, Alexander Vater erhöhte 15 Minuten später auf 0:2. Allerdings bewies Pettings Trainer Manuel Otter mit der Einwechslung von Johann Häusl ein glückliches Händchen: Noch vor der Pause erzielte Häusl den 1:2-Anschluss (31. Minute), in der zweiten Halbzeit traf er noch zum Ausgleich (63.) und sicherte seiner Mannschaft damit noch einen Punkt. jom

TSV Waging II - DJK Weildorf 1:2

Mit einem Doppelpack hat Weildorfs Kapitän Martin Niederstraßer in Waging seine Mannschaft zum Sieg geschossen. Allerdings dauerte es bis zur zweiten Halbzeit, bis die ersten Tore fielen – dann aber gleich kurz hintereinander. Martin Niederstraßer ließ der Führung in der 50. Minute nur drei Minuten später auch das 0:2 folgen. Die Gastgeber erzielten durch Florian Görgmeier in der 65. Minute zwar noch den Anschluss, Waging schaffte es aber nicht mehr, das Spiel noch zu drehen. jom

SV Leobendorf - SV Kirchanschöring III 3:1

Der SV Leobendorf hat seinen zweiten Saisonsieg geholt und ist damit auf den 3. Platz der Tabelle geklettert. Gegen den SV Kirchanschöring III sorgten die Gastgeber schon in der ersten Halbzeit für die Vorentscheidung: Anton Steinmassl brachte Leobendorf in der 15. Minute in Führung, Leon Schifflechner (27. Minute) und Johann Spatzenegger (28.) bauten den Vorsprung im Minutentakt weiter aus. Franz Hofmann erzielte für die Gäste zwar noch den Ehrentreffer (87.), am Punktgewinn für Leobendorf änderte dieser jedoch nichts mehr. jom

Mehr aus Traunstein
Mehr aus Traunstein
Einstellungen