weather-image
21°

Zahlreiche Podestplätze für den Nachwuchs

5.0
5.0
Ruhpolding: Podestplätze für Nachwuchs beim Alpencup in Obertilliach
Bildtext einblenden
Er holte sich in Obertilliach bei der Jugend 2 den Sieg im Super-Einzel: Florian Stasswender. (Foto: Wukits)

Eine Reihe von Podestplätzen haben die heimischen Biathlon-Talente beim Alpencup im tirolerischen Obertilliach erreicht. Mit diesen Ergebnissen war auch der verantwortliche Trainer, Andi Birnbacher, zufrieden.


So überzeugte Stefanie Scherer vom SC Wall, die am Stützpunkt Ruhpolding trainiert, im Sprint und Super-Einzel mit zwei Siegen und ist nun für den IBU-Cup qualifiziert. Im Sprint gewann sie – bei einem Schießfehler – mit großem Vorsprung. Auch das Super-Einzel sah sie mit zwei Fahrkarten klar vor Sophia Schneider vom SV Oberteisendorf (4 Fehler).

Anzeige

In der Jugend 2 siegte im Super-Einzel der Vachendorfer Florian Stasswender bei drei Fehlern und einem knappen Vorsprung von 0,6 Sekunden vor einem slowenischen Sportler. Florian Arsan vom SC Vachendorf wurde Achter. Im Sprint belegte Arsan mit einer tadellosen Schießleistung den vierten Platz, Stasswender kam als Siebter ins Ziel.

Pech hatte Dominic Schmuck vom SC Schleching. Er wurde in beiden Wettbewerben bei den Herren Zweiter und musste sich jeweils Justus Strelow aus Schmiedeberg geschlagen geben. Damit hat Schmuck den Sprung in den IBU-Cup knapp verpasst. Für den IBU-Juniorencup konnten sich Jessica Lange (SC Ruhpolding), Lisa Spark (SC Traunstein) und Franziska Pfnür (SK Ramsau) qualifizieren. Pfnür kam bei den Junioren im Super-Einzel auf den zweiten Platz hinter Juliane Frühwirt vom SV Tambach-Dietharz. Beide ließen zwei Scheiben stehen, am Ende fehlten Pfnür 34 Sekunden zum Sieg. Lisa Spark lief als Sechste und Jessica Lange als Zehnte ins Ziel.

Auch im Sprint verfehlte Franziska Pfnür zweimal das Ziel und wurde Siebte. Auf Platz 9 kam Jessica Lange, die außerdem im zweiten Rennen Zehnte wurde. Sophia Spark kam bei der Jugend 1 im Super-Einzel als Fünfte ins Ziel, ihre Mannschaftskollegin Marlene Fichtner wurde Siebte. Einen Platz im IBU-Juniorencup ergatterte auch Lucas Lechner vom SC Ruhpolding. Er erreichte den zehnten und elften Platz.

Einen Platz auf dem Podest gab es in der Jugend 1 im Super-Einzel für Linus Maier vom WSV Aschau, der Dritter wurde. Erwähnenswert ist in der Jugend 1 im Sprint der vierte Platz von Elias Seidl vom SC Ruhpolding.

Das Super-Einzel wurde 2017 als neue Wettkampfform eingeführt. Es werden fünf kurze Runden gelaufen, (Frauen 1,0 Kilometer, Männer 1,5 Kilometer). Gestartet wird im 15 Sekunden-Abstand. Es wird liegend-stehend-liegend-stehend geschossen. Pro Fehlschuss gibt es eine Zeitstrafe von 15 Sekunden. Für die Nachwuchs-Biathleten vom Stützpunkt Ruhpolding geht es am kommenden Wochenende beim Deutschlandpokal ins Martelltal. SHu

Mehr aus Traunstein
Mehr aus Traunstein