weather-image

Würnstl und Pfab wechseln nach Waging

0.0
0.0
Bildtext einblenden
Die neuen Torhüter des TSV Waging mit dem 2. Abteilungsleiter Stefan Hinterreiter (Mitte): links Thomas Würnstl vom SV Oberfeldkirchen, rechts Alexander Pfab vom SB Chiemgau Traunstein.

Der Fußball-Bezirksligist TSV Waging hat in einer »schwierigen Wintertransferperiode« (so der 2. Abteilungsleiter Stefan Hinterreiter) Ersatz für den zum SV Kirchanschöring abgewanderten Schlussmann Michi Endlmaier gefunden – und dies sogar doppelt: Thomas Würnstl und Alexander Pfab schließen sich den »Seerosen« an.


Würnstl wechselt von seinem Heimatverein SV Oberfeldkirchen nach Waging und möchte die Chance ergreifen, höherklassig zu spielen. »Wir sind sehr froh, mit dem Tom kurzfristig einen so erfahrenen Keeper gefunden zu haben«, so Hinterreiter. Die Eingewöhnungsphase dürfte nicht allzu lange dauern, denn Würnstl kennt bereits den Großteil der Mannschaft. Vor einem Jahr hatte er das Waginger Team ins Trainingslager nach Kroatien begleitet.

Anzeige

Mit dem zweiten Winter-Neuzugang Alexander Pfab wechselt ein junger Torwart vom SBC Traunstein nach Waging und verstärkt ab sofort das Team von Trainer Bernhard Zeif. »Alexander hat sich aufgrund eines bevorstehenden Umzugs für einen Wechsel entschieden«, sagt Hinterreiter. Pfab hofft in Waging auf mehr Spielpraxis, nachdem die Traunsteiner in Simon Rott vom SB/DJK Rosenheim einen neuen Torhüter verpflichtet haben und zudem über einige Klasse-Schlussmänner verfügen. »Mit diesen beiden Neuzugängen und dem bestehenden Kader sehen wir uns für die Rückrunde gut gerüstet«, meint Hinterreiter. Man sei zuversichtlich, die Ziele zu erreichen. Dem abgewanderten Endlmaier wünscht der Funktionär und Innenverteidiger »eine verletzungsfreie Zeit in Kirchanschöring und alles Gute für die Zukunft.« cs

Mehr aus Traunstein
Mehr aus Traunstein
Einstellungen