weather-image
14°

WM-Titel für Petra Hirsch

0.0
0.0
Bildtext einblenden
Petra Hirsch hat bei den Senioren-Hallen-Weltmeisterschaften in Südkorea mit 34,40 Metern den Titel geholt. »Es hat einfach alles gepasst und Glück war auch dabei«, freut sich die frischgebackene Weltmeisterin.

Petra Hirsch aus Haßmoning ist Weltmeisterin im Speerwurf. Die 52-Jährige hat bei den Senioren-Hallen-Weltmeisterschaften in Deagu in Südkorea mit 34,40 Meter den Titel in der Klasse W 50 gewonnen.


»Für mich ist ein Traum in Erfüllung gegangen. Erste bei einer WM wollte ich schon immer werden«, sagte die überglückliche Weltmeisterin nach ihrer Rückkehr der Sportredaktion des Traunsteiner Tagblatts. Dabei musste sie im Finale noch um die Goldmedaille bangen. Es sei unheimlich spannend gewesen, weil sich ihre bis dahin auf Platz zwei liegende Dauerkonkurrentin beim letzten Wurf unendlich lange konzentriert habe, diesen aber dann völlig verpatzte. »In diesen Sekunden habe ich zum Himmel gebetet. Es hat einfach alles gepasst und Glück war auch dabei.

Anzeige

Schon seit Jahren in der Bestenliste vertreten

Petra Hirsch (TuS Traunreut) ist national und international seit Jahren in der Bestenliste vertreten. In den vergangenen zehn Jahren hatte sie in ihrer Altersklasse zahlreiche Bayerische, Deutsche- und Europa-Meistertitel errungen. Auf bayerischer Ebene hält sie seit zehn Jahren den Rekord und auf Bundesebene seit zwei Jahren. 2013 wurde sie in Spanien Europameisterin und im gleichen Jahr gewann sie die World-Masters-Games in Turin. Zwei Ziele hat sie noch vor Augen: »Die Freiluft-Weltmeister- und Europameisterschaften gehen mir noch ab. Ansonsten habe ich alles durch.« Stolz ist sie auch darauf, dass ihr Rekord beim Werfer-Tag im Jahr 1988 in Altötting mit 47,48 Meter bis heute nicht eingestellt wurde. ga