weather-image
26°

Wichtiger Heimspieltag für den SBC

0.0
0.0
Bildtext einblenden
Traunsteins Stephan Führer (hinten) will sich mit seiner Mannschaft am Sonntag auch gegen den SV Bruckmühl durchsetzen. (Foto: Seidl)

Nach dem knappen 26:25-Auswärtssieg des SB Chiemgau Traunstein bei der HSG München-West kommt es am Sonntag um 19.30 Uhr zu einem weiteren wegweisenden Bezirksoberliga-Duell in der Landkreishalle. Dort ist mit dem SV Bruckmühl der bisher beste Aufsteiger zu Gast in der Großen Kreisstadt.


Die Traunsteiner haben eine gute Erinnerung an das Vorrundenspiel, als sie zwar zur Halbzeit schier aussichtslos mit sieben Toren im Rückstand gelegen hatten, doch nach einer furiosen Aufholjagd letzten Endes noch mit 26:24 die Oberhand behielten.

Anzeige

Dieses Mal ist der SBC vor den guten Rückraumspielern der Bruckmühler gewarnt und will von Anfang an mit hohem Tempo dagegenhalten. Trainer Markus Münch wünscht sich im ersten Heimspiel nach der Handball-EM viele Zuschauer in Traunstein. Er hofft, dass seine Mannschaft die Faschingspause genutzt hat, um Kräfte zu tanken und hoch motiviert in die Partie geht – denn ein Sieg ist bei der aktuellen Tabellenkonstellation praktisch Pflicht.

Das Vorspiel um 17.30 Uhr bestreiten die Damen des Trainergespanns Bödeker/Czogalla ebenfalls gegen den SV Bruckmühl. Gegen den SVB waren die SBC-Damen in der Hinrunde mit 21:31 unterlegen.

Die Gäste befinden sich aktuell auf dem 7. Tabellenplatz der Bezirksklasse, während die Traunsteinerinnen den 6. Platz belegen. Die SBC-Damen wollen den Schwung vom 20:16-Auswärtserfolg in Ebersberg mit nach Hause nehmen. Es ist also ein Duell auf Augenhöhe zu erwarten, doch ob aufgrund des ungünstigen Spielbeginns alle Studentinnen an Bord sind, wird sich erst kurzfristig entscheiden.

Der lange Heimspieltag beginnt bereits um 12.20 Uhr mit dem Spiel der männlichen B-Jugend von Trainer Martin Brunner, die ungeschlagen die Tabelle der Bezirksliga anführt. Die jungen Traunsteiner haben Schlusslicht ESV Rosenheim zu Gast. Um 13.50 Uhr findet dann das Spiel der weiblichen A-Jugend von Moritz Angerer statt, die sich auf den 5. Platz hochgearbeitet hat und nun auf den TSV Sauerlach trifft.

Um 15.30 Uhr steht schließlich noch die Partie der männlichen D-Jugend unter Trainer Martin Schenk auf dem Programm. Das Team ist Tabellenzweiter und spielt gegen den TSV Schliersee (5. Platz). sn