weather-image
29°

Wichtige Punkte vergeben

0.0
0.0

Die Handballer des Sportbund Chiemgau Traunstein II haben in der Bezirksliga Oberbayern Gruppe II das Heimspiel gegen den ESV Rosenheim knapp mit 31:33 verloren. Sie vergaben damit wichtige Punkte im Abstiegskampf.


Die Traunsteiner taten sich zu Beginn schwer. So kassierten sie vor dem ersten eigenen Treffer bereits drei Gegentore und liefen von da an bis zur 28. Minute einem Rückstand hinterher.

Anzeige

Vor allem zahlreiche vergebene Chancen in den ersten Minuten ärgerten die Traunsteiner. Auf der anderen Seite punkteten die Rosenheimer auch aus dem Rückraum.

Die Traunsteiner fanden dann immer besser ins Spiel. Anspiele an den Kreis fanden in Florian Laufenböck ihren Abnehmer. Lucas Lösken konnte in Eins-gegen-Eins-Situationen überzeugen und dank des eingewechselten Manuel Schnur erzielte der SBC nun auch Tore aus dem Rückraum. In der 28. Minute schaffte Traunstein den verdienten 14:14-Ausgleich. Kurz vor Schluss der ersten Halbzeit erzielte Rosenheim noch das 15:14. Mit diesem knappen Vorsprung ging es in die Pause.

Nach dem Wechsel kassierten die Einheimischen wie zu Beginn des ersten Durchgangs schnell drei Gegentreffer. In der Folge tat sich der SBC II schwer, den Rückstand wieder aufzuholen. Drei Minuten vor dem Ende kam der SBC II zwar noch einmal auf 30:31 heran, aber die Heimmannschaft schaffte es nicht mehr, das Ergebnis trotz der starken Leistungen von Markus Peter, Ricardo Pitsch und Johannes Pradler zu drehen.

Für den SBC Traunstein II spielten Richard Engel und Arnold Marx im Tor sowie Victor Daniel (2), Lucas Lösken (2), Florian Laufenböck (2), Markus Peter (8), Johannes Pradler (4), Xaver Haider (1), Moritz Schwabe, Simon Wendl, Marco Gerloff, Manuel Schnur (4), Ricardo Pitsch (7) und Bastian Hollmann (1). XH