weather-image
34°

Wettbewerb am Waginger See macht den Auftakt

0.0
0.0
Bildtext einblenden
Mit dem Wettkampf am Waginger See startet an diesem Sonntag die »Intersport-Wagner-Triathlon-Trophy«. Sie besteht aus sechs Sportveranstaltungen. (Foto: Thoma-Bregar)

Die »Intersport-Wagner-Triathlon-Trophy« startet auch heuer wieder in Waging am See. An diesem Sonntag steht das Areal rund ums Strandkurhaus ganz im Zeichen des Triathlonsports. Neben den bekannten Wettbewerben in Rabenden, am Thumsee in Bad Reichenhall, in Anger und Schnaitsee ist in diesem Jahr erstmals der Cross-Triathlon Berndorf Teil der Wettkampfserie.


Unter neuem Namen startet die beliebte Triathlon-Trophy heuer in die 12. Auflage. Im vergangenen Jahr kamen 129 Athleten in die Wertung. Allerdings mussten zwei Bewerbe abgesagt werden: in Bürmoos war der See verunreinigt und beim Alpenfels-Triathlon in Anger zog ein starkes Gewitter auf. Für heuer sind die Organisatoren rund um Christine Stadler aus Altenmarkt positiv gestimmt. »So etwas kann immer mal vorkommen. Umso mehr hat es uns gefreut, dass die Athleten die Entscheidungen widerspruchslos akzeptiert haben«, so die Trophy-Chefin.

Anzeige

Sechs Bewerbe haben sich erneut zusammengeschlossen, darunter mit dem Cross-Triathlon Berndorf auch wieder ein österreichischer Veranstalter. Für die »Intersport-Wagner-Trophy«-Teilnehmer gilt der Modus vier aus sechs, das heißt wer bei mindestens vier Veranstaltungen an den Start geht, kommt automatisch in die Gesamtwertung und erhält ein attraktives Geschenk. Bei Athleten, die an allen sechs Wettkämpfen teilnehmen, werden die vier besten Ergebnisse gewertet.

Für die »Intersport- Wagner-Trophy« ist keine gesonderte Meldung erforderlich, es fallen auch keine zusätzlichen Startgebühren an. Beim Thumsee-Triathlon gibt es einen Frühaufsteher-Bonus und beim Schnaitsee-Triathlon einen Trophy-Abschluss-Bonus. »Leider war es in den vergangenen Jahren oft so, dass beim letzten Wettbewerb nur wenig Trophy-Teilnehmer an den Start gegangen sind. Dadurch war bei der Gesamtsiegerehrung immer nur ein Bruchteil der Sportler anwesend. Mit dem neuen Bonussystem können wir hoffentlich einen Anreiz schaffen, in Schnaitsee dabei zu sein«, sagt Christine Stadler und hat noch ein ganz besonderes Zuckerl bereit. Nach der großen Siegerehrung in Schnaitsee findet wie gewohnt eine Verlosung statt, bei der nicht nur der neue Namenssponsor wertvolle Preise in den Topf schmeißt, es gibt außerdem eine zweiwöchige Reise ins Tri-Bee-Triathlontrainingslager auf Fuerteventura zu gewinnen.

Sechs Wettkampforte

Mit Waging am See geht die Trophy am Sonntag los. Um 9.40 Uhr fällt beim Strandkurhaus der Startschuss: 750 Meter müssen die Sportler schwimmen, 20 Kilometer radeln und fünf Kilometer laufen. Das Teilnehmerlimit liegt bei 300, zuzüglich 20 Staffeln. Nachmeldungen sind nicht möglich.

Der Rabendener Triathlon steigt am 21. Juni um 18.30 Uhr am Griessee. Nach 600 Meter Schwimmen wird für 28 Kilometer auf das Rad gewechselt und im Anschluss noch eine 4,5 Kilometer lange Runde absolviert. Die Teilnehmerbegrenzung liegt in Rabenden bei 200 Plätzen.

Mit dem Cross-Triathlon Berndorf geht die »Intersport-Wagner-Trophy« am 6. Juli in Österreich weiter. Das Rennen beginnt um 14 Uhr. Die Distanzen: 600 Meter Schwimmen, 22 Kilometer Radfahren und fünf Kilometer Laufen. Auch in Berndorf ist das Teilnehmerfeld begrenzt und liegt bei 150 Athleten.

Beim Thumsee-Triathlon in Bad Reichenhall fällt der Startschuss am 14. Juli wie gewohnt um 7.30 Uhr. 400 Meter müssen die Sportler im Thumsee schwimmen, es folgen 18 Kilometer Radfahren und fünf Kilometer Laufen. Als Entschädigung für den frühen Start gibt es für alle Athleten einen »Frühaufsteher-Bonus« und ein Sportlerfrühstück. Am Thumsee stehen 150 Teilnehmerplätze zur Verfügung.

Beim Alpenfels-Triathlon in Anger werden die Athleten am 27. Juli um 16 Uhr, in den Höglwörther See geschickt. 400 Meter müssen sie vor der Kulisse des gleichnamigen Klosters schwimmen, es folgen 18 Kilometer Radfahren und fünf Kilometer Laufen.

Abschluss der »Intersport-Wagner-Triathlon-Trophy« ist wieder der Schnaitsee-Triathlon am 15. August um 15 Uhr. Es müssen 600 Meter schwimmend, 17,5 Kilometer radfahrend und 6,3 Kilometer laufend absolviert werden. Die große Siegerehrung mit Verlosung ist im Anschluss an den Wettbewerb.

Bei den Männern holte sich im vergangenen Jahr Julian Erhardt (SG Katek Grassau) den Sieg. Bei den Damen konnte sich Tina Wirths (SC Anger Triathlon) durchsetzen. Weitere Informationen können im Internet unter www.triathlon-trophy.de nachgelesen werden.