weather-image
19°

Werner Lorant soll den TSV Waging retten

3.7
3.7
Bildtext einblenden
Der ehemalige Trainer des TSV 1860 München, Werner Lorant, übernimmt ab sofort den TSV Waging, denn...
Bildtext einblenden
...Bernhard Zeif stellte sein Amt als Cheftrainer des Fußball-Bezirksligisten zur Verfügung. (Fotos: Butzhammer)

Paukenschlag beim TSV Waging: Bernhard Zeif, der Cheftrainer des Fußball-Bezirksligisten TSV Waging, fungiert ab sofort nicht mehr an der Seitenlinie der »Seerosen«. Für ihn übernimmt der ehemalige Sechziger-Trainer Werner Lorant und Beppo Benkert die Mission Nichtabstieg.


Seit zehn Jahren in Waging engagiert

Anzeige

In sehr langen und intensiven Gesprächen mit der Vorstandschaft und der Abteilungsleitung über die Osterfeiertage hat Zeif seine Entscheidung am Ostermontag bekannt gegeben, wie es in einer Presseerklärung des TSV Waging heißt. Zeif hat sich demnach diesen Schritt nicht leicht gemacht, da auf keinen Fall der Eindruck entstehen sollte, er würde seine Mannschaft im Abstiegskampf im Stich lassen. »Für einen Außenstehenden bietet sich nun natürlich – gerade weil sowieso schon bekannt ist, dass ich den TSV Waging zum Saisonende verlassen werde – die Mutmaßung, ich verlasse ein in Seenot geratenes Schiff«, so Zeif. Dass dem nicht so ist, auf diese Feststellung legen auch die Verantwortlichen des TSV größten Wert.

Zeif war seit nunmehr zehn Jahren auf und neben dem Platz eine der tragenden Säulen der fußballerischen Erfolgsgeschichte des TSV Waging. »Berni Zeif ist einer derjenigen Typen, die man leider immer weniger zu sehen bekommt, geschweige denn zu seinen Bekannten und Freunden zählen darf, die für ihre Leidenschaft, den Fußball, alles, was sie zur Verfügung haben, in die Waagschale werfen und für den Erfolg leben« betont TSV-Vorsitzender Beppo Hofmann. »Und gerade weil der Berni alles für den Erfolg seiner Jungs zu opfern bereit ist, stellt er seine Leidenschaft – das Traineramt – zur Verfügung«, so Hofmann. Die Mannschaft wurde am Dienstag vor dem Training über die aktuelle Situation informiert, ebenso darüber, wer für die verbleibenden sieben Spiele das Kommando vom Trainerstuhl aus führen wird. Werner Lorant und Beppo Benkert werden für die verbleibende Saison versuchen, die »Seerosen«-Elf zurück in die Erfolgsspur zu bringen. Lorant, der Fußballinteressierten natürlich aus seiner Zeit beim TSV 1860 München bekannt ist, hat in seiner kurzen Antrittsrede den Nichtabstieg als Ziel vorgegeben. Beppo Benkert ist in der Fußballabteilung des TSV kein Unbekannter. Er hat die Waginger Mannschaft schon vor längerer Zeit über Jahre hinweg als Cheftrainer sehr erfolgreich betreut.

Steiniger Weg liegt vor dem neuen Trainerduo

Lorant und Benkert arbeiten seit einiger Zeit im Bereich der Fußball-Jugend-Camps zusammen und kennen sich daher sehr gut. Natürlich sei allen bewusst, dass gerade im Hinblick auf die vielen Verletzten die Mission Nichtabstieg ein steiniger Weg werden werde, jedoch seien jetzt vor allem die verbleibenden, gesunden Spieler gefragt, »alles und noch ein bisserl mehr« für den Erfolg zu tun, wie Lorant betonte.

Die erste Trainingseinheit wurde sofort im Anschluss an die Vorstellung des neuen Trainerteams in Angriff genommen, und so bleibt für alle – vor allem für Berni Zeif – zu hoffen, die richtigen Schritte getan zu haben. Am kommenden Samstag um 14 Uhr gibt es bereits die erste Gelegenheit, beim Heimspiel gegen den derzeit zweitplatzierten SV/DJK Kolbermoor die Weichen auf den ersten Dreier zu stellen. he