weather-image
14°

Wer wird Traunwalchener Dorfmeister?

0.0
0.0

Das Dorfschießen der Schützengilde Traunwalchen hat sich in den vergangenen 30 Jahren zu einer festen Veranstaltung etabliert, die aus dem Dorf nicht mehr wegzudenken ist. Im vergangenen Jahr musste die Veranstaltung wegen des Gauschießens, das die Schützengilde Traunwalchen mit ausgerichtet hatte, ausfallen. Bei der diesjährigen Jubiläumsauflage vom Mittwoch, 19. November, bis Sonntag, 23. November, in der Schießstätte im Sportheim Traunwalchen heißt es wieder »Gut Schuss«.


In den vergangenen Jahren hat sich die Zahl der Hobbyschützen bei 300 eingependelt. Schützenmeister Norbert Alversammer hofft auch in diesem Jahr wieder auf eine zahlreiche Teilnahme. Besonders würde er sich über die Teilnahme von Kindern und Jugendlichen freuen. Kinder ab sechs Jahren können am Sonntag, 23. November, von 10 bis 16 Uhr ihr sicheres Auge an einem Schießsimulator (aufgelegt) unter Beweis stellen. Die Teilnahme am offiziellen Dorfschießen ist ab zwölf Jahren möglich. Aufgerufen sind wieder alle Bürger sowie Gäste.

Anzeige

Die Teilnahme ist an den Start für eine Mannschaft (Vereine, Stammtische, Ortsteile, Betriebe, Parteien, Schulklassen, Banden und Gruppierungen aller Art) gebunden. Geschossen wird mit Luftgewehr auf eine Entfernung von zehn Meter. Die Mannschaften können x-beliebig viele Teilnehmer stellen, wobei die Ringergebnisse der fünf besten Schützen gewertet werden. Dorfmeisterin bzw. Dorfmeister bei den Erwachsenen und bei der Jugend in der Einzelwertung – hier zählt das beste Blattl – können nur Teilnehmer werden, die im Gebiet der Pfarrgemeinde Traunwalchen wohnen und kein aktives Schützenmitglied sind. Für die Mannschaften mit den meisten Teilnehmern winken wieder Sonderpreise. Die Siegerehrung findet am Samstag, 29. November, um 20 Uhr im Sportheim Traunwalchen statt.

Die Gelegenheit den Dorfmeister im Einzel und in der Mannschaft zu stellen, bietet sich vom Mittwoch, 19. November, bis Freitag, 21. November, jeweils von 18 bis 21.30 Uhr, am Samstag, 22. November, von 14 bis 21.30 Uhr und am Sonntag, 23. November, von 10 bis 20 Uhr. ga