weather-image
26°

Wer setzt sich bei den F-Junioren durch?

0.0
0.0
Bildtext einblenden
Die F-Junioren der DJK Nußdorf (gelbe Trikots) qualifizierten sich bei der Zwischenrunde in Chieming als Zweitplatzierte für die Endrunde des Wieninger-Libella-Hallenturniers. (Foto: Weitz)

Die Wieninger-Libella-Hallenturnierserie für den Fußball-Nachwuchs der Gruppe Ruperti neigt sich dem Ende zu. An diesem Wochenende sind nur noch die F-Junioren (U 9) mit ihrer Endrunde an der Reihe. Das Turnier am morgigen Samstag ab 14 Uhr in der Turnhalle in Piding verspricht, noch einmal spannend zu werden.


Nach den Vor- und Zwischenrunden haben sich acht Mannschaften einen Finalplatz gesichert. Mit von der Partie ist in dieser Altersklasse auch wieder der TuS Traunreut, der damit – mit Ausnahme der C-Junioren – in allen Altersklassen das Finale erreicht hat. Gegner für den TuS in der Gruppe B sind der ESV Freilassing, die DJK Nußdorf und der ASV Piding. In der Gruppe A kämpfen der WSC Bayerisch Gmain, der SB Chiemgau Traunstein, der TSV Bad Reichenhall und der SV Kirchanschöring um den Einzug in die Halbfinales, diese finden um 16.49 Uhr und um 17.02 Uhr statt. Das Endspiel ist für 17.41 Uhr angesetzt.

Anzeige

Auch für die Zweiten Mannschaften rollt der Ball am Wochenende nochmals in der Halle. Die beiden Turniere werden dabei in Palling ausgetragen. Den Anfang machen die F-II-Junioren der Gruppe III. Sie spielen ab 9.30 Uhr. Dabei treten an der TSV Palling, der TSV Altenmarkt II, der TSV Stein II, der TSV Bad Reichenhall II und der FC Hammerau II. Die E-II-Junioren der Gruppe IV sind im Anschluss um 14 Uhr im Einsatz. Dabei spielen der TSV Palling II, der TSV Altenmarkt II, der TV Obing III, der SV Seeon II, der TSV Stein II, der SV Surberg II und der TuS Traunreut III um den Turniersieg. SB