weather-image
22°

Wechsel auf dem Trainerstuhl

0.0
0.0
Bildtext einblenden
Beim TSV Traunwalchen wurden der bisherige Trainer Gerry Straßhofer verabschiedet und der neue Trainer vorgestellt. Unser Bild zeigt (von links): Beppo Wohlrab (2. Abteilungsleiter), Gerry Straßhofer, den neuen Trainer Stefan Wohlrab und Abteilungsleiter Jürgen Nowak. (Foto: Wohlrab)

Nach vier Jahren verlässt Cheftrainer Gerry Straßhofer seinen Trainerstuhl beim TSV Traunwalchen aus privaten Gründen. Die Traunwalchner verlieren einen exzellenten Fußballfachmann und Trainer. Die Abteilungsleitung um Jürgen Nowak und Beppo Wohlrab akzeptierte seinen Schritt und wünscht ihm für die Zukunft »viel Glück und Erfolg.«


»Ein Top-Trainer und ein absoluter Glücksfall für Traunwalchen. Mit ihm haben wir in der Saison 2012/2013 den unvergesslichen Doppelaufstieg gefeiert«, so Nowak. Die Abteilungsleitung bedankte sich auch beim Co-Trainer Johannes Gallinger (schaffte mit der »Zweiten« den Klassenerhalt in der A-Klasse), der ebenfalls seinen Trainerstuhl freimacht.

Anzeige

Neuer Cheftrainer auf der Traunwalchner Bank ist Stefan Wohlrab, der ab 1. Juli das Zepter schwingt. Stefan Wohlrab betreute schon mal das Traunwalchner Team drei Jahre lang sehr erfolgreich. Die Position des Co-Trainers ist bis dato vakant. Betreuer der jungen Truppe ist weiterhin »Doc« Toto Dorfhuber, der bei der Mannschaft großes Ansehen genießt.

Einen Abgang hat das Traunwalchner Team zu vermelden, Matthias Hobmayer schließt sich der DJK Kammer an. Dem gegenüber steht mit Armin Buljetovic ein vielversprechender Neuzugang von der DJK Traunstein. Der »neue/alte« Trainer hat folgendes Vorbereitungsprogramm zusammengestellt: Trainingsbeginn ist am 7. Juli um 18.30 Uhr. Stefan Wohlrab will bis zum Auftakt am 15./16. August in der Kreisklasse bzw. A-Klasse seine Mannschaften in 16 schweißtreibenden Einheiten fit und »heiß« machen.

Folgende Testspiele sind terminiert: Am Sonntag, den 12. Juli um 16 bzw. 18 Uhr zuhause mit beiden Mannschaften gegen den TSV Palling I und II, eine Woche später, ebenfalls am Sonntag und zuhause spielt Traunwalchens »Zweite« gegen den FC Kirchweidach um 15 Uhr. Zwei Stunden später testet dann die »Erste« gegen den SV Oberteisendorf.

Im Rahmen des Wieninger-Pokals (2. Runde) folgt das nächste Spiel bereits am Dienstag, den 21. Juli um 19 Uhr voraussichtlich gegen den FC Grünthal. In der ersten Runde bekamen die Traunwalchner ein Freilos. Es folgen drei Testspiele auswärts mit jeweils beiden Mannschaften. Am Samstag, 25. Juli beim TSV Siegsdorf I und II um 16 bzw. um 18 Uhr, am Samstag, den 1. August beim SV Linde Tacherting I und II um 16 bzw. 18 Uhr. Die letzte Testbegegnung findet dann beim ASV Eggstätt I und II am Sonntag, den 9. August um 15, beziehungsweise 17 Uhr statt.

In der Traunwalchner Jugendleitung gibt es einen neuen Leiter und Ansprechpartner. Christian Wittfang (der Mann für alle Fälle) beerbt seinen Vorgänger Stefan Bachmayr, der sich voll aufs Spielen in der »Ersten« konzentrieren will. Neuer A-Jugend-Trainer (Spielgemeinschaft mit dem TSV Palling) wird ab der neuen Saison Walter Neuhauser. Neuhauser hat schon einige Jahre als Seniorentrainer auf dem »Buckel« (TSV Traunwalchen und TSV Palling) und ist der einsame Spitzenreiter beim TSV Traunwalchen in puncto Spiele. In seinem 701. Einsatz lief der 48-Jährige in der Rückrunde der vergangenen Saison in der Viererkette gegen den SV Kirchanschöring II (Kreisklasse) auf. wb