Bildtext einblenden
Sie steuerte gleich zwei Treffer zum 3:0-Sieg der DJK Traunstein gegen den FC Stern München II bei: Miriam Streitwieser. (Foto: Weitz)

Was für eine starke Herbstrunde der Ottinger Fußballerinnen

Jetzt ist für die meisten Frauenfußball-Teams in der Region Winterpause! Nur vereinzelt finden nun noch Nachholspiele statt. Sehr zufrieden mit der Herbstrunde ist man bei der DJK Otting. Das Team von Trainer Markus Kretz ist in der Bezirksliga 1 noch ungeschlagen und überwintert damit als souveräner Tabellenführer. Auch eine Liga höher, also in der Bezirksoberliga, fällt das Fazit bei der DJK Traunstein gut aus. Das Team von Andreas Abfalter ist aktuell Siebter.

Zufrieden war man mit dem letzten Auftritt des Jahres gegen den FC Stern München II bei der DJK Traunstein. »Die Mädels haben es nach der Niederlage in Altötting echt gut gemacht und auch verdient 3:0 gewonnen«, bilanzierte der Traunsteiner Co-Trainer Herbert Schultes. »Damit können wir nach einer insgesamt guten Vorrunde beruhigt in die Winterpause gehen. Sollte die Mannschaft die Vorrunde bestätigen, haben wir mit dem Abstieg nichts zu tun und es sollte ein guter Mittelfeldplatz am Ende der Saison möglich sein«, ergänzte er.

Nach einem vorsichtigen Beginn kam die Heimelf immer besser ins Spiel und belohnte sich in der 21. Minute mit dem Führungstreffer. Eine Ecke konnte die Münchner Abwehr noch klären, aber Lena Obermeier fing den Ball ab und traf aus etwa 22 Metern zum 1:0 für die DJK. Mit der Führung im Rücken kontrollierte Traunstein die Partie.

Nach dem Seitenwechsel änderte sich das Spiel kaum, obwohl die Gäste versuchten, mehr Druck auf das Traunsteiner Tor auszuüben. Erst in der 62. Minute erarbeiteten sich die Münch-nerinnen eine sehr gute Torchance, als Kerstin Pfaffinger aus 14 Metern abziehen konnte und Traunsteins Torhüterin Christina Lohmeier mit einer Glanzparade den Ausgleich verhinderte. Sarah Axthammer leitete dann in der 70. Minute die Vorentscheidung ein. Sie setzte sich auf der linken Außenbahn durch, flankte scharf nach innen und Miriam Streitwieser versenkte den Ball aus etwa 6 Metern zum 2:0. In der 84. Minute machten die Traunsteinerinnen endgültig den Sack zu. Nach einem gelungenen Spielzug im Mittelfeld kam der Ball über Nina Hardebusch zu Julia Gilch, die den Ball im Strafraum quer zu Miriam Streitwieser passte und diese drückte den Ball aus kurzer Entfernung zum 3:0 über die Linie.

Kurios war die Begegnung in Saaldorf. Der Tabellenvorletzte sah gegen den FC Langengeisling nämlich schon wie der sichere Sieger aus, schließlich führte der Gastgeber bis zur 85. Minute mit 4:1. Doch dann stellten die Gäste den Spielverlauf auf den Kopf: Dreimal schlug Julia John innerhalb von fünf Minuten zu und sicherte ihrem Team beim 4:4 einen Punkt. »Das war besonders schade, da wir zu weiten Teilen absolut überlegen waren und eine klasse Leistung gezeigt haben«, betonte Saaldorfs Sprecherin Sonja Lapper. »Der Sieg wäre verdient gewesen.«

Der SVS, der zuletzt dreimal in Folge ungeschlagen blieb, muss dieses Jahr auch noch einmal ran – und zwar ist am kommenden Samstag um 14 Uhr noch der TV Altötting zum Nachholspiel zu Gast. Der TVA, der am vergangenen Wochenende nicht im Einsatz gewesen ist, reist dabei mit Selbstvertrauen an: Zuletzt gab es drei Siege am Stück. Es wird also ein spannendes Duell werden. »Wir wünschen uns natürlich, vor der Winterpause noch drei Punkte zu sammeln«, sagte Lapper.

Mit einer ganz starken Herbstrunde verabschiedet sich die DJK Otting in der Bezirksliga 1 in die Winterpause. Das Team von Trainer Markus Kretz feierte in acht Spielen acht Siege. Zuletzt gab es einen 3:0-Derbysieg bei der SG Fridolfing/Laufen. So will die DJK auch in der Frühjahrsrunde weitermachen und dann dürfte der Titelgewinn nur über Otting gehen, und der direkte Wiederaufstieg in die Bezirksoberliga wäre damit freilich auch geglückt.

Anders stellt sich die Situation bei der SG Fridolfing/Laufen dar. Nach sechs Spielen gab's immer noch keinen Sieg. Doch der Tabellenvorletzte braucht sich keine großen Sorgen machen, da der TuS Bad Aibling II seine Mannschaft ja aus dem Spielbetrieb genommen hat, steht der einzige Absteiger bereits fest. Die SG ist jetzt am Samstag um 18 Uhr noch bei der SpVgg Attenkirchen gefordert.

In der Kreisklasse 3 sicherte sich die SG Weildorf/Oberteisendorf/Petting am letzten Spieltag vor der Winterpause mit einem 8:0-Sieg bei der SG TV 1868 Burghausen/SV DJK Emmerting die Herbstmeisterschaft. Das Team von Trainer Martin Foidl war sofort präsent und führte zur Pause schon mit 5:0. Damit war die Partie praktisch schon entschieden. Nach dem Wechsel ließ der Spitzenreiter noch drei weitere Treffer folgen. Erfolgreichste Schützin in diesem Spiel war Anna-Lena Hiebl mit drei Treffern.

Der Tabellenzweite TSV Peterskirchen siegte ebenfalls – und zwar mit 2:1 bei der SG Hohenthann-Beyharting. Damit bleibt der TSV dem Primus auf den Fersen. Die Spielgemeinschaft ging früh durch Barbara Heller in Führung (7.), doch die Gäste ließen sich davon nicht beirren und spielten sich in der Folge Chance um Chance heraus. Kurz vor der Pause war es Isabel Kaltenhauser, die nach einer Flanke von Marion Lanzinger ein Eigentor durch Lucia Bartl zum Ausgleich erzwang (40.). Zur Halbzeit wechselte Gästetrainer Roland Maier dreimal und bewies dabei ein goldenes Händchen, da Joker Corinna Huber umgehend per Traumtor von der Torauslinie den Siegtreffer erzielte (47.).

Bezirksoberliga

DJK Traunstein - FC Stern München II 3:0 (1:0). Tore: 1:0 Lena Obermeier (21.); 2:0 Miriam Streitwieser (70.); 3:0 Miriam Streitwieser (84.).

SV Saaldorf - FC Langengeisling 4:4 (2:0). Tore: 1:0 Katrin Zellner (11.); 2:0 Katrin Zellner (21.); 2:1 Julia John (52.); 3:1 Sandra Ott (62.); 4:1 Franziska Ortwein (77.); 4:2 Julia John (85.); 4:3 Julia John (88.); 4:4 Julia John (90.).

Bezirksliga 1

SG Fridolfing/Laufen - DJK Otting 0:3 (0:2). Tore: 0:1 Michaela Kurz (6.); 0:2 Michaela Gradl (21.); 0:3 Judith Neumeier (55.).

Kreisliga 3

SG Feldkirchen/Vagen - SG Söllhuben/Frasdorf/Grassau 1:1 (1:1). Tore: 0:1 Anna Buchauer (8.); 1:1 Lauren Seuffert (31.).

DJK Nußdorf - SV Prutting 0:8 (0:5). Tore: 0:1 Franziska Mummert (4.); 0:2 Franziska Mummert (10.); 0:3 Franziska Mummert (16.); 0:4 Teresa Eschlbeck (31.); 0:5 Eva Lang (44.); 0:6 Melanie Dangl (50.); 0:7 Melanie Dangl (63.); 0:8 Christina Mayer (79.9.

Kreisklasse 3

SG Hohenthann-Beyharting - TSV Peterskirchen 1:2 (1:1). Tore: 1:0 Barbara Heller (7.); 1:1 Lucia Bartl (40./Eigentor); 1:2 Corinna Huber (47.).

SV Oberbergkirchen - SG Engelsberg/Garching 2:2 (2:1). Tore: 1:0 Lina Biegel (7.); 2:0 Katrin Neuberger (23.); 2:1 Sarah Göbl (25.); 2:2 Hannah Göbl (56.).

SG TV 1868 Burghausen - SG Weildorf/Oberteisendorf/Petting 0:8 (0:5). Tore: 0:1 Bettina Kern (2.); 0:2 Anna-Lena Hiebl (6.); 0:3 Anna-Lena Hiebl (14.); 0:4 Alina Entfellner (18.); 0:5 Bettina Kern (35.); 0:6 Anna-Lena Hiebl (46.); 0:7 Elisabeth Heinisch (52.); 0:8 Alexandra Wagner (86.).

A-Klasse 4

SV Gendorf Burgkirchen - SV Neukirchen 0:8 (0:3). Tore: 0:1 Laura König (24.); 0:2 Laura König (26.); 0:3 Anna Lena Reiter (Elfmeter/33.); 0:4 Kristina Seidl (51.); 0:5 Sophia Hasenknopf (55.); 0:6 Sophia Hasenknopf (58.); 0:7 Kristina Seidl (69.); 0:8 Sophia Hasenknopf (78.).

SB

Mehr aus Traunstein
Mehr aus Traunstein