weather-image
14°

Wanderpokal mit neuer Heimat

5.0
5.0
Bildtext einblenden
Der Wanderpokal für die Luftgewehrschützen ging mit einem 27,7-Teiler an Markus Ritz (links), der den Pokal zum dritten Mal in Folge gewann und ihn somit für immer mit nach Hause nehmen kann. Bei den Pistolenschützen wurde der Pokal für ein Jahr an Christof Gerspacher mit einem 305,1-Teiler vom Schützenmeister überreicht.

Mit dem Endschießen und einem schönen, amüsanten Abend und der Siegerehrung der Vereinsmeisterschaft gingen auch bei der SG Übersee die meisten Schützen in die verdiente Sommerpause.


Die Titel der Vereinsmeister gingen in diesem Jahr an Thomas Laumer, der sich mit der Luftpistole durchsetzte, sowie an Markus Ritz, der sich mit dem Luftgewehr an die Spitze setzte. Gezählt wurde der Durchschnitt von den besten 30 geschossenen Zehner-Serien in der Saison. Es kamen auch nur diejenigen Schützen in die Wertung, die alle 30 Serien erreicht haben.

Anzeige

Bei der Blattlwertung setzte sich Julia Stephl mit einem Schnitt von 19,2-Teilern (4,5/6,2/8,5/23,1) vor Markus Ritz (32,6) und Heinz Gerspacher mit einem Schnitt von 45,0 an die Spitze der Vereinsmeister. Bei den Pistolenschützen erzielte Stefan Ebner mit einem 13,0-, 24,1- und einem 37,9-Teiler den besten Schnitt bei den Blattln. Zweiter wurde mit einem Schnitt von 89,4 Max Simbeck und Dritter Thomas Laumer mit 147,6. Die Ergebnisse der Vereinsmeisterschaft:

Luftgewehr Ringe, Leistungsklasse: 1. Markus Ritz 97,1 Ringe; 2. Julia Stephl 96,4; 3. Veronika Gnadl 96,3; 4. Markus Sollacher 91,8; 5. Michaela Göls 91,6 (sitzend).

Hobbyschützen: 1. Peter Weiß 86,7; 2. Annemarie Finger 84,1; 3. Dimitri Mavroeidakos 83,3. – Hobbyschützen aufgelegt: 1. Heinz Gerspacher 96,3; 2. Manfred Finger 91,0; 3. Ulrich Reif 82,3. – Jugend: 1. Dominik Gerstl 91,4; 2. Michael Pfisterer 74,4; 3. Simon Grießenböck 69,8.

Luftpistole Ringe: 1. Thomas Laumer 94,3; 2. Max Simbeck 94,0; 3. Stefan Ebner 93,9.

Ergebnisse vom Endschießen (16): 1. Markus Ritz 32 Punkte; 2. Veronika Gnadl 38; 3. Julia Stephl 40; 4. Thomas Laumer 41; 5. Heinz Gerspacher 41. – Jugend: 1. Dominik Gerstl 135 Punkte, 2. Andreas Straßwender 197; 3. Simon Grießenböck 242.

Der Wanderpokal für die Luftgewehrschützen ging mit einem souveränen 27,7-Teiler an Markus Ritz, der den Pokal zum dritten Mal in Folge gewann und ihn somit für immer mit nach Hause nehmen kann. Bei den Pistolenschützen wurde der Pokal für ein Jahr an Christof Gerspacher mit einem 305,1-Teiler vom Schützenmeister überreicht. A.F.