weather-image

»Wachsen zusammen«

0.0
0.0
Bildtext einblenden
Er gastiert mit dem EV Fürstenfeldbruck beim DEC Inzell: der ehemalige Inzeller Torjäger Kresimir Schildhabel, hier noch im DEC-Trikot. (Foto: Wukits) Foto: Ernst Wukits

Für die Eishockey-Mannschaft des DEC Inzell stehen die beiden letzten Testspiele vor dem Saisonstart in der Bezirksliga Ende Oktober auf dem Programm. Heute Abend (20 Uhr) geht es für das Team von Jiri Lupomesky nach Bad Aibling zu den Aibdogs. Am Sonntag (18.30 Uhr) gastiert der EV Fürstenfeldbruck in der Max-Aicher-Arena. Diese Partie kann in der Arena ausgetragen werden, weil von der vorsorglichen Absage des Eisschnelllauf-Trainings bis morgen das Geschehen auf dem Hockeyfeld nicht beeinträchtigt wird.


Beide Gegner spielen in der Landesliga und sind für die Inzeller ein echter Prüfstein. »Da werden wir richtig gefordert«, ist sich Jiri Lupomesky sicher. Der Coach ist mit den bisherigen Testspielen sehr zufrieden. Vor allem mit dem zuletzt errungenen 5:4-Erfolg gegen die Trostberg Chiefs. »Wir wachsen langsam richtig zu einer guten Einheit zusammen«, freut er sich. Der heutige Gegner, die Aibdogs, gewannen zuletzt ein Testspiel gegen Trostberg mit 3:2 nach Verlängerung. Es war das mittlerweile fünfte Vorbereitungsspiel der Aiblinger. Ein Wiedersehen mit dem ehemaligen Inzeller Torjäger Kresimir Schildhabel gibt es am Sonntag in der Partie gegen Fürstenfeldbruck. Der Tscheche hatte die Inzeller nach dem Saisonende im Frühjahr verlassen.

Anzeige

Zuletzt unterlagen die Fürstenfeldbrucker gegen Germering mit 2:7. »Mal schauen, welche Erkenntnisse es aus diesen Spielen noch gibt«, so Lupomesky. Danach hat er noch bis zum 25. Oktober Zeit, um seiner Mannschaft den Feinschliff zu verpassen. Dann geht's zum Saisonstart gleich gegen den EV Berchtesgaden. SHu

Mehr aus Traunstein
Mehr aus Traunstein
Einstellungen