weather-image
18°

Vorfreude auf die Hafentrophy

5.0
5.0
Bildtext einblenden
Segler und Veranstalter hoffen bei der Seebrucker Hafentrophy auf guten Wind. (Foto: Niessen)

Schwache Windverhältnisse prägen heuer bis jetzt die Chiemseemeisterschaft nach den Wettfahrten beim YC Urfahrn und dem Chiemsee YC.


Insgesamt werden sieben Regatten bei sieben Segelclubs zur Chiemseemeisterschaft gesegelt, jeder Segler kann seine beiden schlechtesten Ergebnisse streichen. Beim ersten Wettbewerb, der Chiemsee-Rund des Yachtclubs Urfahrn, wurde die Regatta bei Seebruck abgekürzt. Auch bei der zweiten Regatta, dem Blauen Band des Chiemsee Yacht Clubs, wurde nach gutem Beginn der Wind immer schwächer, sodass auch diese Regatta in Feldwies abgekürzt beendet wurde.

Anzeige

Die Segler hoffen, dass sie nun beim dritten Wettbewerb der Chiemseemeisterschaft, bei der Hafentrophy des Seebrucker Regattavereins am Samstag, 1. Juli, einen beständigen Wind haben. Etwa 100 Segelboote werden erwartet. Es geht los mit dem Seglerfrühstück um 9 Uhr. Start der Wettfahrt ist um 11 Uhr, Regattaende um 17 Uhr. Wettfahrtleiter ist Robert Kolbinger.

Das Blaue Band von Seebruck erhält das absolut schnellste Boot nach gesegelter Zeit. Die Seebrucker Hafentrophy gewinnt das erste Kiel- oder Kajütboot nach Yardstickwertung, also berechneter Zeit, das im Seebrucker Hafen beheimatet ist. Den Dieter-Wicht-Gedächtnis-Preis erhält das zweite Boot dieser Kategorie.

Nach den ersten beiden Regatten führen mit zwei Siegen Helmut Haller von SC Breitbrunn auf onedesign vor Hannes Bandtlow vom Seebrucker RV auf 5.5. M.R. Dritter und Vierter sind Robert Egner vom SR Simssee auf Cat Foiler FF und Frank Eisheuer vom SC Prien, beide haben einen Sieg und einen zweiten Platz auf dem Konto. Die Plätze vier bis sieben nehmen Gerhard Inninger vom Bernauer SC auf Tabasco 26, Friedl Liese vom WV Fraueninsel auf Cat Hurrican 6,5 und Dr. Sybille Eisenlohr auf 22 Schärenkreuzer ein, alle drei haben einen Sieg und dritten, oder zwei zweite Plätze verbucht. Nach der Regatta gibt es eine Feier, am Abend eine Fotoschau und Musik, Siegerehrung und Party im SRV-Regattahaus. ni

Mehr aus Traunstein
Mehr aus Traunstein
Einstellungen