weather-image
26°

Vorfreude auf den Tüttenseelauf

5.0
5.0
Bildtext einblenden
Er war im Vorjahr Sieger des Tüttenseelaufes: Florian Prambs vom TSV Palling. (Foto: Weitz)

Die Vorfreude wächst: Der SC Vachendorf veranstaltet den 6. Tüttenseelauf am Sonntag, 21. September. Neben dem Hauptlauf über 10 Kilometer (14 Uhr) stehen heuer als Neuheiten ein Crosslauf über 3,6 Kilometer sowie ebenfalls auf der 3,6-km-Distanz ein Walking-Wettbewerb auf dem Programm. Hinzu kommen ab 15.30 Uhr die Kinderläufe (200 m und 800 m). Bislang hatte es statt der 3,6-km-Distanz einen 6-km-Lauf gegeben.


Der Tüttenseelauf eröffnet zugleich den Drei-Seen-Cup und hat heuer noch einen neuen Beinamen: Er heißt nun auch »Willi-Weinl-Gedächtnislauf« und erinnert dabei an den verstorbenen ehemaligen Ersten Vorsitzenden des Vereins.

Anzeige

Start für den Hauptlauf, Crosslauf und Walking ist jeweils um 14 Uhr. Die 10-km-Strecke – auf der sich im Vorjahr Florian Prambs (TSV Palling) durchgesetzt hatte – führt zunächst in Richtung Mühlen (Radweg bis Langenspach, dann Feldweg bis Brodeich), dann in Richtung Marwang und von dort zum See und um diesen herum.

Danach geht es über Mühlbach in Richtung Spielwang und Ziel. Insgesamt sind auf der vor allem zum Schluss hügeligen Strecke rund zwei Drittel Teerwege, ein Drittel Sand- und Waldwege zu absolvieren – den Großteil der sehr hügeligen Crossstrecke bilden Sand- und Waldwege.

Voranmeldungen sind bis Donnerstag, 18. September per E-Mail möglich unter sepp.ertl@t-online.de, ebenso wie Rückfragen. Auch eine postalische Anmeldung mit allen Angaben plus Telefonnummer ist möglich bei: Sepp Ertl, Sparzer Weg 16, 83313 Siegsdorf. Für die ersten 50 Meldungen gibt es ein Starterpräsent. Nachmeldungen sind am Wettkampftag ab ca. 12 Uhr möglich.

Wer am Hauptlauf in Vachendorf teilnimmt, kann zudem auch den gesamten Drei-Seen-Cup bestreiten. Hierzu gehören noch der Tachinger Seelauf (13 km) am 4. Oktober und der Höglwörther Seelauf (13 km) am 2. November. who