weather-image
21°

Vorbereitungen laufen auf Hochtouren

5.0
5.0
Bildtext einblenden
Profi Michael Raelert gewann 2017 das Rennen über die Mitteldistanz beim Eberl-Chiemsee-Triathlon. In diesem Jahr sollen die Sieger von »Zielkindern« in Tracht begrüßt werden. (Foto: Sjoeberg/www.ingokutsche.de)

Die Vorbereitungen für den Eberl-Chiemsee-Triathlon laufen auf Hochtouren. Denn in wenigen Wochen ist Chieming wieder fest in der Hand der Triathleten, wenn am 23. und 24. Juni die Sportler in den verschiedenen Distanzen um den Sieg kämpfen. »Wir sind voll im Plan«, freut sich Organisator Sven Hindl von der Wechselszene.


Bei der siebten Auflage der beliebten Veranstaltung läuft auch alles auf einen neuen Teilnehmerrekord hinaus. Die Kurzdistanz (1,5 km schwimmen, 40 km Rad fahren und 10 km laufen) ist seit Monaten mit 400 Teilnehmern ausgebucht. Bei der Mitteldistanz (2 km/80 km/20 km) sind die 400 Plätze ebenfalls bis auf wenige Restplätze fast voll. Diese beiden Distanzen werden am Sonntag, 24. Juni, ab 9 Uhr in verschiedenen Wellen gestartet.

Anzeige

Mehr Kapazitäten sind noch beim Volkstriathlon (500 m/20 km/5 km) vorhanden. Dafür sind 320 Einzel-Startplätze vorgesehen, rund 80 davon sind noch frei. Zudem können 75 Staffeln an den Start gehen. »Die Staffeln kommen sehr gut an, hier sind nur noch 25 Plätze frei«, informiert Hindl. Sollte auch der Volkstriathlon, der bereits am Samstag, 23. Juni, über die Bühne gehen wird, ausgelastet sein, werden 470 Teilnehmer starten.

»Wir hoffen, dass wir hier noch den einen oder anderen Teilnehmer in Chieming begrüßen dürfen«, sagt Sven Hindl. Und wer sich über einen Start noch nicht ganz sicher sei, der könne vorab die Strecken ja auch schon einmal testen: Und zwar beim Trainingstag des TSV Chieming, der kommenden Samstag, 26. Mai, ab 10 Uhr über die Bühne gehen wird.

Das Triathlon-Festival am Chiemsee ist auch für die Zuschauer immer wieder ein besonderes Erlebnis. Um ganz hautnah im Zielbereich dabei zu sein, hat sich der Veranstalter für dieses Jahr eine besondere Aktion überlegt: Jeweils zwei Kinder oder Jugendliche in Lederhose und Dirndl dürfen das Zielband am Samstag und Sonntag halten und sich mit den Siegern ablichten lassen. Wer Interesse hat, bei der Aktion »Zielkind« beim 7. Eberl-Chiemsee-Triathlon dabei zu sein, der soll sich per E-Mail an info@wechselszene.com melden. SB