weather-image

Vorbereitung mal anders

0.0
0.0
Bildtext einblenden
Streicharbeiten an der neuen Tribüne neben dem Hauptplatz: Der Damen-Trainer der DJK Traunstein, Rudi Päckert (von links), Miriam Schultes, Maria Mikosch und Vorstand Stefan Gilch griffen zum Pinsel.

Die DJK Traunstein hat neben ihrem Hauptplatz jetzt eine neue Tribüne stehen – und die Fußballer halfen beim Aufbau dieser kräftig mit. Die Fußballerinnen etwa strichen die neue Tribüne in Eigenregie und das neben der aktuellen Vorbereitung auf die neue Bezirksoberliga-Saison.


Das erste Punktspiel steht für die DJK-Damen allerdings erst am 22. September mit dem Heimspiel gegen den FC Moosburg auf dem Programm (Anstoß: 12 Uhr). Die ersten beiden Partien der neuen Spielzeit verlegte die DJK Traunstein nämlich auf Bitten der jeweiligen Gegner. Die Päckert-Elf ist allerdings am heutigen Samstag um 16 Uhr in Holzkirchen in der zweiten Runde des Bezirkspokals im Einsatz. Gastgeber ist Kreisligist SG Otterfing/Holzkirchen. In Runde eins hatte Traunstein ein Freilos, die SG kam kampflos weiter, da der TSV Haar nicht angetreten war.

Anzeige

Für den Sieger der Partie geht's im Achtelfinale am 3. Oktober (Anstoß: 16 Uhr) auswärts weiter – und zwar gegen den Sieger des Spiels TSV Aßling - SG Fridolfing. Diese Partie findet am morgigen Sonntag um 13 Uhr statt. Kreisligist Aßling war bereits in der ersten Pokalrunde gefordert und gewann mit 5:3 beim ASV Au. Bezirksligist Fridolfing/Laufen/Leobendorf hatte hingegen ein Freilos.

Traunsteins Trainer Päckert nimmt das Pokalspiel gelassen. »Wir werden da viel ausprobieren«, kündigt er an. Für seine Elf ist es auch das erste Spiel in der Vorbereitung. »Wir müssen also auch erst einmal schauen, wo wir stehen.« SB