Von Knoerzer-Suckow ganz groß

5.0
5.0
Bildtext einblenden
Sie hat’s drauf: Mit Selina von Knoerzer-Suckow aus Ruhpolding wächst im Golfclub Chieming ein ganz großes Talent heran. (Foto: Wukits)

Mit Selina von Knoerzer-Suckow aus Ruhpolding wächst im Golfclub Chieming ein ganz großes Talent heran. Die 16-Jährige lieferte jetzt den krönenden Abschluss einer herausragenden Saison. Bei den Deutschen Jugendmeisterschaften in Brückhausen bei Münster vertrat sie den GC würdig und belegte Rang 25.


Die Konkurrenz war enorm, die Mädchen kamen aus renommierten Clubs aus Hamburg, Stuttgart oder München. Selina von Knoerzer-Suckow erkämpfte sich mit konstanten Leistungen über die gesamte Saison diesen begehrten Startplatz. Los ging es im Mai mit einem Qualifikationsturnier im GC Erding-Grünbach – es folgte die Bayerische Meisterschaft in Fürth, jedes Mal war es ein Zählspiel über drei Runden, jeweils auf Landesebene.

Anzeige

In Erding spielte sie Runden von 77, 83 und 78 und bei der Bayerischen von 81, 80 und 79. Dies ergab beide Male den 9. Platz. Um zum DM-Vorausscheid zu kommen, musste die Ruhpoldingerin in der Addition beider Turniere unter den besten 12 der AK 16 sein. Mit Rang 9 gelang dies mühelos.

Ausgetragen wurde der Vorausscheid im Golfclub Kürten nahe Köln, ebenfalls wieder über drei Runden. Qualifikationskriterium war nun ein Platz unter den besten 40 aus ganz Deutschland. Auf einen durchwachsenen ersten Tag (85 Schläge) folgte eine Sensationsrunde mit vier über Par und einem zwischenzeitlichen 32. Platz in der Gesamtwertung. Aber der dritte Tag zeigte mit einem Ergebnis von 88 Schlägen einmal mehr, wie schwer es im Golf ist, Konstanz an den Tag zu  legen.

Gesamtplatz 42 bedeute, dass die Qualifikation eigentlich knapp verpasst war. Aber im Feld standen vier Mädchen, die bereits über die Rangliste die Teilnahme geschafft hatten. Das neue Qualifikationskriterium – mindestens Platz 44 – wurde also knapp geschafft.

Mit dieser Ausgangslage konnte Selina von Knoerzer-Suckow ohne großen Druck die Farben des GC Chieming bei den Deutschen Meisterschaften im GC Brückhausen vertreten. Im Laufe der Saison hatte sie ihr Handicap von 8,0 auf 5,1 verbessert. Sie war damit aber im Teilnehmerfeld immer noch eines der wenigen Mädchen, dessen Vorgabe nicht deutlich unter vier lag.

Der Platz bot faire Spielbedingungen für alle. Hier lag der Cut für die dritte und letzte Runde bei Platz 28. Mit konstantem, sehr konzentriertem und kontrolliertem Spiel gelangen Selina von Knoerzer-Suckow Runden von 76 und 80 Schlägen. Der Cut war geschafft.

Die dritte Runde (82) war zwar ihre schlechteste, reichte aber zur Verbesserung auf Platz 25. Innerhalb von zwei Turnieren wurde durch beherztes Spiel und eine tolle Einstellung also das halbe Feld der besten Deutschen Golferinnen in der AK 16 überholt! »Wir sind richtig stolz auf unsere Selina. Der Golfclub Chieming gratuliert zu dieser Entwicklung und wünscht für die Zukunft und speziell für die anstehenden offenen Bayerischen Meisterschaften viel Erfolg«, teilte Vereinssprecherin Tina Kainzmaier mit. kk

- Anzeige -